Schlagwort-Archive: Cynigma

Cynigma jetzt endlich mit Solr druff

Leute, die ein edge bleeding Drupal Setup als Dampfmaschine für den eigenen Content einsetzen, werden mir zustimmen: das ist wie Hausbau – erst mal die Seele an das IMHO schmissigste Open Source CMS verkauft, gibt’s dann stäääändig was zu tun, wobei das Emotions-Spektrum von mega kuhl bis voll ätzend reicht.

Wieso benutzt der Content-Bernd denn aber so einen nervigen CMS-Scheiss, wo es doch Klickibunti-WordPress oder Scheunentor-Joomla gibt, mag man sich an dieser Stelle fragen. Ist eben so, Mainstream mögen wir hier bei Moellus Ltd. nicht so, daher gab es schon zu frühen Zeiten eine Ausrichtung auf echte CMS-Underdogs, Version 4.2 (“Drupal 4.2.0 released” #hihi) war es, wenn ich mich recht erinnnere. Wobei Drupal weit über den Popel-CMS-Ansatz hinausgeht – es gibt Leute, die nenenn es zu Recht Web-Frähmwörk.

Ich komme nunmehr zur Hauptinformation dieses mind-blowing Artikels: Diese Hohmpädsch verfügt – nach all den Jahren – endlich über eine funktionierende Suche. Habta doch sicher schon mal vom Apache Solr Projekt gehört (denke spontan an das letzte Über-Geheimprojekt des new economy Amt) – dieses Java gefietscherte Applikatiönchen einfach ans “Apache Solr Search Integration” Modul ranschrauben, fertig. Index krieren lassen, pre-defined Blocks und Views benutzen oder nach eigenem Bedarf anpassen, fertig. Das ist insofern eine Meldung wert, als das built-in Drupal-Suchmaschinchen alles andere als zufriedenstellend tun tut.


was mit komlizierter Informatik

 
  • http://drupal.org/drupal-4.2.0
  • http://projects.apache.org/projects/solr.html
  • http://drupal.org/project/apachesolr
  • http://drupal.org/project/apachesolr_views

Waffenbrüder sind Brüder fürs Leben.

Immer wenn ich keine Idee für den Titel eines Blogposts habe, schaue ich Programmvorschau auf #superrtl. Hat ja wieder ganz superprächtig gepasst (s.o.).

(Ohje, ich stehe ja total unter #pressure – und schuld daran ist vor allem @antischokke mit ihrem wahnwitzigen #ironblogger Projekt. Wieso nur habe ich mich darauf eingelassen? Selbstaufgabe via Projekt #hartejungs hätte es doch auch getan – gleich mal wach bleiben, die Germina Sachen überwerfen und hip durch den Volkspark dschoggen, noch bevor die Sonne auftaucht. Stimmt, auch beknackt! Schau ich also doch besser gleich schweissgebadet auf die Uhr des PoserBooks und ermittele instantly, noch eine gute Stunde zum Schwafeln und Bildchen Raussuchen zu haben. Ich schliess erst mal die Klammer.) 

Also. Erster Blogpost im Zeichen von #2012 und #cynigma und #ironblogger also. #2012 ist ja klar, aber dann: neuer Titel für ein bestehendes Internetz-Tagebuch – was soll das denn? Ich hatte euch ja gefragt bezüglich handling. Noch mal #kthxbye für die eingegangenen Meinungen. Das olle ‚Vorsprung durch readme!‘ Dingens war ja ein #awesome edge bleeding tech der a-blogs Klasse, klar. Aber ich hab nun mal Bock auf Horizont-Erweiterung durch Content-Erweiterung – und #cynigma soll so ein Blog Typ ‚Neue Berliner Illustrierte‘ werden. Gut, es gibt bereits spreeblick.com – kann ich aber nix für, die haben einfach so vor mir losgelegt. Ahja, könnta euch gleich mal als hyppsche Hausaufgabe notieren: ‚Cynigma‘ – klingelt da was? Habta da was zum Assoziieren? Ausgenommen sind alle #idmedia Nasen der ersten und zweiten Stunde (also etwa um das Jahr 2000 herum).

Mist, Tempus fugit. Und sicher lechzt man in der @antischokke WG schon mit Stoppuhr inna Hand dem Erreichen der 24:00 Uhr border entgegen (Ihr kennt die Rules, gell? Bierkasse und so – also nix mit Witzigkeit!). Nun denn ich mach hinne. Nur noch das schnell:

2012 wird das Jahr sein, in dem ich erstmals an so einem wirklich hippen Web-Event partizipieren werde: #rp12. Wenn ich so die abgesörften Hohmpädsches der letzten Tage noch mal Revue passieren lasse, vermute ich ganz stark, dass es da ziemlich voll wird. Aber ich hab endlich mal richtig Bock auf Socalizen (vorher noch mal @maxheadroom consulten, der kennt sich gut damit aus #rtm). Also seid nicht sauer, wenn ich vielen von euch um den Hals fallen werde – OKee, bei @jensscholz werde ich mich benehmen, glaube da muss ich bisschen profer in Erscheinung treten. Und damit ich mich nicht verlaufe, werde ich @moosblogger nicht von der Seite weichen, denn der kommt auch (so er denn ein temp-Exit-Visum an der bayriscchen Staatsgrenze ergattern sollte).

Nun gut, liebe Freunde. Ich muss das jetzt in mein verschissenes Drupal CMS reinkippen, dann geh ich pinkeln und schliesslich öffne ich das Polski Piwo, das ich heute Nacht aus dem Späti oben an der Bänschstrasse geholt hatte. (Der Tüp hat mich IMHO um 20 Cent beschissen, aber hej, ich bin ein Gutmensch und hatte ausserdem Respekt vor seiner Martial-Arts-Erscheinung. #wisstabescheid :)

Nee, ich bin doch noch nicht fertig: Ich möchte abschliessnd nochmals darauf hinweisen, dass ich Ko-Autoren für cynigma.com suche. Thema ziemlich piepegal – alles von Wulff-Verschörungstheorien über Ich-brauche-wirklich-keinen-Geschirrspüler! bis hin zu Gadget-of-the-Monat-Vorstellung (da haste doch sicher immer ausreichend Stuff, @chaosblog?!).

Ach Mensch, ist das alles aufregend!

  • http://twitter.com/antischokke/
  • http://www.antischokke.de/2011/12/18/ich-werde-iron-bloggerin-echt-jetzt/
  • https://cynigma.com/2011/12/22/ich-brauch-da-mal-deine-meinung-zum-superprojekt-kthxbye/ 
  • http://readme.moellus.de/
  • http://spreeblick.com/
  • http://re-publica.de/12/
  • http://twitter.com/jensscholz/
  • http://twitter.com/moosblogger/
  • https://de.foursquare.com/v/mey-getr%C3%A4nke–more/4ba75ddff964a520838e39e3/
  • http://assbach.de/
  • http://twitter.com/chaosblog/

 

Ich wollte auch mal so einen hyppschen Jahresrückblick ins Internetz reinschreiben!

Na gut – Jahresende ahead. Schon wieder. Früher gab’s da einen Jauch’schen Jahrerückblick, heute gibt’s Twitter. Nicht meine Idee, klar. Allein: ich so vorhin am Spüler ausräumend und Shoppero-Tüp getriggert realisierend wie parallel wir doch alle sind. Und weiter realisierend, dass auch ich mich diesem total hippen Jahresrückblick-Dings beteiligen muss – stressfrei natürlich, ohne pedantisches Monats-Einsortiere und so. Ich schreib hier mal exemplarisch paar twitternde Menschen ins Internetz rein, deren Internet-Kurznachrichtendienst-Beiträge mich in diesem Jahr ganz besonders erfreut haben.

Noch kurz was zu Twitter in 2011: kein Tag ohne Twitter, kein Social Zeug ohne Twitter-Konnektierung (ej, Path! :) oder wenigstens den Gedanken daran. Noch immer stille Genugtuung, wenn $wasauchimmer zuerst auf Twitter zu lesen war. Freudige Überraschung, wieder einmal initial einem twitternden Menschen in riehl gegenüber zu stehen und bei einer #tasskaff die ersten echte Worte zu wechseln (ja, die Liste ist noch lang!).

Andererseits: krass, Twitter und kein Ende. Mal abgesehen von der üblichen – alle paar Monate oder so – Twitter-Krise geht’s immer weiter. Twitter scheint sich nicht zu überleben. So simpel die Idee, so scheinbar unendlich die Energie, die aus der 140-Zeichen-Magie sprudelt. Twitter ist meine Aktuelle Kamera, mein Pioniernachmittag-Organizer, meine elektrische Gala, mein Mopped-Hochglanz-Magazin, mein Webring und vor allem Riesen-Inspirations-Dings.

Nun denn, genug geschwafelt. Ich habe mich an meinen verschissenen Favoriten des Jahres 2011 orientiert und präsentiere euch jetzt in zufälliger Reihenfolge ein paar Twitter-Nasen, von denen ich hoffentlich auch im neuen Jahr feinsten Kurznachrichtendienst-Content ins Device reingeladen bekomme. (Ja, stimmt – @holadiho und @kommandomutti _muss_ ich selbsredend erwähnen: Mietezahler und Chefin.) Und weil ich mich ja sonst nicht am #ff Dingsbums beteilige – mir fehlen da irgendwie die Social Media Skills – betrachtet es einfach als urst schauen Jahresend #ff! Die tweality-tschekks („Shit, dich gibt’s ja wirklich!“) fand ich bisher immer ganz #yrre und toll, deshalb hab ich die mal extra vermerkt.

@donnahsummer – Dank dir renne ich nicht mehr umsonst ins Office.

@boerge30 – Wir müssen mal grillen. Und den Tüpen aus Troisdorf laden wir auch ein.

@mrschtief – Ich schau täglich hoch zu deiner Wohnung! Toller Tüp mit toller Spenden-Idee! #kaeltebus #sparkasse #twealitytschekk

@kommandomutti – #gtd in Person, wird 2012 ganz gross ins Mutti-bloggt!-Business einsteigen

@timpritlove – Die tollen Podcasts sind zu viel bzw. zu lang! Wann soll ich die alle hören?! #sigmundjaehn

@sebaso – Ich kenne dein girl friend! #twealitytschekk

@sixsixseven_hcl – Irgendwann trink ich mal ein Bier auf einem 667 Konzert.

@_sibylle – Ich lese dein Blog(,) wirklich! #twealitytschekk

@tristessedeluxe – Sag mal, @mspro und du – ihr wart doch in der gleichen Kinderladen-Gruppe, oder? #twealitytschekk

@holadiho – Der ist überhaupt Schuld an allem. #twitter #job #fuehrerzug

@keyboardsurfer – Wir kannten uns schon vor Twitter!

@ma_rylou – Tusche und Mulle

@maxheadroom – Wenn du dein MS Nokia mal nicht mehr mögen solltest – ich würde dir mein HTC Magic borgen!

@mspro – Linsensuppe in #pberg! #twealitytschekk

@halina_waw – Das mit dem in-dritter-Person-twittern ist ja kein Muss!

@kcu – Maltaschalta! #jungekommbaldwieder

@joe_sixpack – Sag bitte Bescheid, wenn du #prodev wieder aufmachst.

@papascott – Nächstes mal kommen wir bei euch vorbei. #schnellschotte

@markus_breuer – Ich hab leider den Spruch deines Grossvaters vergessen. #gross #twealitytschekk

@af_blog – Sicher, dass du keinen Wodka trinkst. Ansonsten würde ich gern mal die WG besuchen, ich bring auch Kuchen mit!

@unruheherd – Ich nerve ihn mit GIS-Fragen und -Links, aber er entfolgt mir trotzdem nicht.

@kosmar – Ein ganz normaler Mensch, er isst sogar Schnitzel! #mauerpark #microbuttons #twealitytschekk

@saumselig – Vor allem Fussball, aber das ist schon OKee. Grosse Familienzusammenführung im Januar! #twealitytschekk

@cbgreenwood – Wir flogen F-16 gegen Gaddafi. #twealitytschekk @pramesan – Spontanbesuch ahead! #harhar

@doomshammer – Früher war mehr Foto – tu doch was! Gern auch #vimeo. Und danke für das grossartige #ipernity Skriptchen!

@mamamarischen – So mag ich die RhineländerInnen.

@pausanias – Er fährt extra nach Berlin, um mit @horax Piwo zu trinken.

@nico – Ich kenn das. #parallelhaushalt #twealitytschekk

@_bunz – Dein Benutzerbildchen erinnert mich immer an die Badelatschen der Chefin. Geschickt eingefädelt!

@hilliknixbix – Respekt! #kids

@braindump – Deine Tweets sind IMHO ein wenig pc. Formuliere doch mal frei Schnauze!

@andreasdotorg – Klasse Jets-over-Berlin-Analyse!

@pokeshot – #geekporn #awesome (Das mit dem Domino-Server war echt kein Scherz?!)

@frank_rieger – Der DDR-Podcast ist gross. #berlin

@zalez – Mehr #paleo wagen! #rtm

@semisans – ping

@jensscholz – Ich werde einfach „Hallo!“ sagen. #rp12

@wikipippi – Sie steht auf russische-Luftkraft-Videos. Das mag ich. #twealitytschekk

@horax – #zimmerkontrolle

@rudelbildung – Ich bin gespannt!

@drmaki – Grüssen Sie bitte ihren Mann!

@chilligonzales – Ich träume von einer Expertenrunde mit @derbobmeister – gern bei #annewill oder Tim Taylor.

@frau_ratte – Auch im Rhineland gibt’s Kommandomuttis.

@wilde_amazone – Ich traf sie in Perlestadt. #twealitytschekk

@dysternis – #freifunk #potsdam #foto

@rivva – Manche Leute meinen ja, @rivva sei überflüssig. Quatsch.

@gimsieke – Wir sind dran an der .dd Sache! Sind wir doch, oder?

@chaosblog – ganz krasser Fanboy!

@sebastiank – Wann kommt euer #digiges / #d64 Pendant?

@binlan – Ich beneide ihn wegen seiner obszön grossen Stullenpakete.

@momo13 – Sie kommt aus Erlang. Und ich werde Mitarbeiter #2. OKee?!

@alx42 – Sorry, dass ich dich nicht gewählt habe. #fhain #freifunk #mopped

@nodomain – Die neue Sachlichkeit. #geekism

@ziep – Deine #xmas11 USB-Kette war toll. Und dein Kaffee ist noch toller!

@derbobmeister – Ich kann nicht garantieren, dass er #2012 nicht mit einem Baublog durchstarten wird!

@keanofcu – Ich schnupp dir den Bürgermeister-Titel von ‚Bäckerei 2000‘ weg, weeste noch?

@laviniast – Ach ja, unser Freundschaftsfoto – ich mag es einfach! #twealitytschekk

@vetovsvictory – Vermutlich treffen wir uns auch mal in Potsdam. Gern auch vorm Armeemuseum.

@regineheidorn – Auch wenn ich wie ein Schwein schwitze und die Mücken so sch**sse waren – das Mopped-Caching war eine tolle Erfahrung!

@rerun_van_pelt – bester Grillmaster eines blau colorierten Vertretungsgebäudes

@it_lutze – den Twitter-Account hatta von mia!

@mina777 – Liebe Leute, kauft auch mal bei ihr! #kthxbye

@larsomat – Wann treffen wir uns mal wieder im Frittiersalon?

@charlykuehnast – Das most recent #movieos release gibt’s nur bei ihm. (Sag an, wenn du wieder Leer-Disketten brauchst!)

@mschluepmann – Lassen Sie uns doch mal ein Piwo trinken und die BMW-App tschekken!

@pickihh – Wann ziehste denn nun nach Berlin? #twealitytschekk

@jensbest – Dass er mal der erste kommunistische Weltpräsident wird, habt ihr aber nicht von mir.

@derpraktikant – #schnytzelday und #longboard

@dinovansaurier – Ach Sonnenbrillenmädchen – ich fahrradklingelte dich an und du ignoriertest mich einfach!

@assbach – Ich halte das mit der Spülmaschine ja weiterhin für ne urbane Legende. Und: Grilltermin vormerken!

@stprintz – Vive la France! (Und das mit dem mehr Wodka ist ne gute Idee.)

@bigmue – Ich fotografiere Müllautos. So what?!

@jegiho – Unser Mann am SAP-Client! Und Mike-Lehmann-Autogrammkarten hat er bestimmt auch.

@volker_john – Ich stehe noch immer bei jedem seiner Tweets stramm!

@moosblogger – Ich bekunde meine Solidarität mit dem Exil-Ossi. Bitte lest sein Internetz-Tagebuch!

@bosch – Komm doch mal rüber auf ein Piwo! #twealitytschekk

 

Hier, tschekkt die mal aus:

So. #wisstabescheid

Ich wünsche euch einen guten Rutsch und maximale Erfolge in 2012!

PS:
Letzter Eintrag im „Vorsprung durch readme!“ Logbuch – weiter geht’s ab Januar 2012 auf cynigma.com ;) #yeah

  • https://cynigma.com/2011/12/07/path-color-in-hyppsch
  • https://cynigma.com/