Schlagwort-Archive: ironblogger

bei den Ironbloggern Berlin aufn Tysch gekloppt

Diese doofen Posts über #ironblogger Treffen haben ja immer extrem was von Selbstreferenzialität, aber was soll’s – wenn es doch nun mal wieder sehr nett und daher unbedingt erwähnenswert war. Und ausserdem war der most recent Abend vor diesem Abend schon eine gaaaaaanze Weile her. Danke an die Chefin fürs Hingehen-Überreden und an #ironmutti fürs Organisieren! (Echt schon mehr als vier Jahre now.)

pfeffi!!!!! #ironbloggerberlin

Ein von Christian Pfeiffer (@horax) gepostetes Foto am

Ebendth.

Ironblogger Berlin Neujahrsempfang

Gut, statt Neujahrsempfang muss es of coz „initiales meet and greet in 2014 mit sich daran anschliessendem üblichen Alkohol-Kontrollverlust“ heissen. Hops & Barley, Überraschungsgast Mark Wahlberg, Premiere-Fietscha – WTF? – Vorstellungsrunde (Da hatte #ironmutti offenbar eine Nase @holadiho Twiehts zuviel genommen.), ein echtes Fairphone (schwer!), Live-Schalte zur Stuttgarter Selbsthilfegruppe und in der Review ein schöner Text von @loosy83 über das Zusammentreffen mit diesen Leuten – da bleibt mir nur noch, oben mein Foto ranzupatschen.

mmh OKee, auch keine Bots: Michael und Holger

Extreme Internetz-Tagebuch-Chronisten-pflichting: Kurzer Nachtrag zum gestern vorgestern stattgefundenen Treffen der Content-Selbsthilfegruppe fietschering neue Sammelbilder fürs #ironblogger Stickeralbum. Hyppsche Lokation wie immer und nervig schlechter Internetz-Empfang auch wie immer. Und vor allem aber ganz viele neue Gesichter. Wenn ditt so weiter geht, wird es bald hipp sein, von ausserhalb einer lokalen #ironblogger Orstgruppe ins Internetz reinzuschreiben. Aber ich will gar nicht meckern, #ironmutti hat das schon im Blick und im Griff I guess. Zwei weitere Häkchen auf meiner #twealitytschekk Liste: der Kontrollverlustige (in Siegfried-esquer Kluft, siehe Bildchen unten) und den Radiomensch – beide gibt es wirklich, und beide unterwarfen sich jüngst ebenfalls dem self pressure der Berliner Blogger-Piehrgroup (peergroup schreibt man ja jetzt nicht mehr!) – Prost!

 

„Was macht ihr da eigentlich immer?“ werde ich hin und wieder gefragt. Klar, Westkohle vertrinken (und diesmal reichhaltig mit Piwo benetzen) und labern. Und ich hätte sehr gern mit Kulturtechnik-Man über ähm Kulturtechnik geplaudert, aber gerade der war nicht da. #shice Stattdessen #piraten Statement vom MS Project Tüpen abgeholt bzw. ein wenig darüber ausgetauscht – zwei Thesen, eine Conclusio: er macht die Tools und das too-much-Rauschen von unten, ich die fehlende Linie der Partei in den Kontexten Wahrnehmung und Beschlussfähigkeit für den Bundes-Fuckup im September verantwortlich. Nun, man wird ja sehen. (Memme!)

  

Der Pferdeflüsterer war ebenfalls nicht erschienen, und Wodka gab es (zum Glück) auch nicht – somit gegen Mitternacht geordneter Rückzug und nach Hause schlendernd noch der Beschluss froh zu sein, mich doch wieder zum Treffen aufgerafft zu haben. So einfach ist das nämlich gar nicht mehr in meinem Alter – Kautsch-Magnet und so, ihr kennt das sicher.

  • http://mspr0.de/
  • http://holgi.blogger.de/
  • http://blog.openmedi.de/
  • http://www.heise.de/tp/blogs/6/153776
  • http://www.pro2koll.de/

Klobild im Hops & Barley gemacht


I’ve taken this awesome Klobild.

No, no – this is not a verschissener Slacker Post, ick schwör! – denn: Vorgestern war wieder Tacken-aufn-Kopp-hau-Treffen mit anderen #ironblogger Berlin Pappnasen in the Stammkneipe. Ich kann das erst heute ins Tagebuch reinschreiben, da ich bis gestern gefühlt extrem unnüchtern war (jaja, Lusche … i know). War bisschen fülle dieses mal: Bier und – oh polnischer Abgang, wo warste? – diverse Wässerchen in farblos und grün. Ausserdem initial das originale Hops & Barley Schmalzstullen Setup („Junge, du musst immer ordentlich essen!“). Vor allem aber Premiere: Ironbloggerberlin-Podcast – Ironmutti packt das Soundcloud-Client-Device aus und sie, Holger-Kumpel, ZDF-Medienprojekt-Bewerber und icke lallen rein. (Ist da echt was Sinnvolles herausgekommen? Wird das publiziert? Und was ist mit der Menschenwürde?)


klar: obligatorische jemeinsam session :)

Gekrönt werden sollte meine Teilnahme an dieser Runde mit brutalst möglichem Landlord Örning ever seen in Hops & Barley: tagelang virtuelle Ecu gespart, endlich Venue geshoppt und dann das: #4sq kapott! Just an diesem Abend nämlich gab’s im North Virginia Buchversender Rechenzentrum eine Outage. (Huhu Murphy!) #rage Habe das permanente App-Refreshe dann irgendwie sein lassen und mich stattdessen mit einem sehr interessanten Gespräch über was mit Saarmund und Lüneburger Heide (Gruss an das Pferd!) abgelenkt. Und apropos Landlord: Wenn keiner das Venue „Geek Lounge @nugg.ad“ haben mag, kauf ich es. /cc @horax

Device-Statistik of the Stammtisch: etwa genau 80 % PoserPhone, bisschen Android, keine Schwarzbeere und kein Nokia-Spielzeug. 

Update

Whow, the Mastermind of Klassenkampf wanna dschoin the Selbsthilfegruppe! #ichbinunwuerdig (Hoffentlich bekomme ich wieder ein Freundschaftsfoto hin.)

  • http://www.hopsandbarley-berlin.de/
  • http://techcrunch.com/2012/10/22/aws-ec2-issues-in-north-virginia-affect-heroku-reddit-and-others-heroku-still-down/
  • https://de.foursquare.com/v/hops–barley/4adcda78f964a520704621e3