Schlagwort-Archive: WordPress

WP-CLI – der Leatherman für WordPress

Ej, alles muss man selbst herausfinden – zum Beispiel, wie sich die mit der Zeit angesammelten WordPress-Installationen mit vertretbarem Aufwand up-to-date halten lassen. Was dem Drupal sein Drush, ist dem WordPress sein WP-CLI

Zum Beispiel Core updaten:

# wp core update

Oder die Plugins aktualisieren:

# wp plugin update-all

Grosses Maintenance Lichtspieltheater, wirklich sehr kuhl!

Cynigma jetzt endlich mit Solr druff

Leute, die ein edge bleeding Drupal Setup als Dampfmaschine für den eigenen Content einsetzen, werden mir zustimmen: das ist wie Hausbau – erst mal die Seele an das IMHO schmissigste Open Source CMS verkauft, gibt’s dann stäääändig was zu tun, wobei das Emotions-Spektrum von mega kuhl bis voll ätzend reicht.

Wieso benutzt der Content-Bernd denn aber so einen nervigen CMS-Scheiss, wo es doch Klickibunti-WordPress oder Scheunentor-Joomla gibt, mag man sich an dieser Stelle fragen. Ist eben so, Mainstream mögen wir hier bei Moellus Ltd. nicht so, daher gab es schon zu frühen Zeiten eine Ausrichtung auf echte CMS-Underdogs, Version 4.2 (“Drupal 4.2.0 released” #hihi) war es, wenn ich mich recht erinnnere. Wobei Drupal weit über den Popel-CMS-Ansatz hinausgeht – es gibt Leute, die nenenn es zu Recht Web-Frähmwörk.

Ich komme nunmehr zur Hauptinformation dieses mind-blowing Artikels: Diese Hohmpädsch verfügt – nach all den Jahren – endlich über eine funktionierende Suche. Habta doch sicher schon mal vom Apache Solr Projekt gehört (denke spontan an das letzte Über-Geheimprojekt des new economy Amt) – dieses Java gefietscherte Applikatiönchen einfach ans “Apache Solr Search Integration” Modul ranschrauben, fertig. Index krieren lassen, pre-defined Blocks und Views benutzen oder nach eigenem Bedarf anpassen, fertig. Das ist insofern eine Meldung wert, als das built-in Drupal-Suchmaschinchen alles andere als zufriedenstellend tun tut.


was mit komlizierter Informatik

 
  • http://drupal.org/drupal-4.2.0
  • http://projects.apache.org/projects/solr.html
  • http://drupal.org/project/apachesolr
  • http://drupal.org/project/apachesolr_views

Yoko für alle!

Schon mal was von Yoko gehört? Kannte ich bisher nur als äusserst schmissiges – responsive, hyppsch und für lau sogar – Theme für WordPress (entspann dich, @widhalmt :) aus der #easypeasy Webdesign-Butze Elmastudio. Neuerdings aber auch als Kinderfilm und als Sushi-Kette (auch hier in Friedrichshain). 

 

Der Yeti-Film wird vermutlich nicht an die neulich gewottschte 3D Version von Episode 1 rankimme und mit Sushi kann ich nicht viel anfangen – daher bleibt nur meine Empfehlung für besagtes Theme. Meine statische Poser-Hohmpädsch wird auch damit aufgehyppscht, siehe Bildschirmschuss oben. :) 

Aber eigentlich wollte ich euch nur wissen lassen, dass mir dieses Marken-Dreigestirn so total aufgefallen ist. Man soll doch darüber schreiben, was einen bewegt, stimmt’s? Und für ein noch zu etablierendes Blog „markemarke“ wäre es vermutlich auch was.

  • http://www.elmastudio.de/wordpress-themes/yoko/
  • http://twitter.com/widhalmt
  • http://www.elmastudio.de/wer-wir-sind/
  • http://www.yoko-derfilm.de/
  • http://www.yoko.de/
  • https://twitter.com/moellus/statuses/168701847249494016