Schlagwort-Archive: Outage

„Ich weiss nicht genau wie es geht, aber ich versuchs mal“

Das Twitter ist offenbar gerade ein wenig temporär kapott, und ich kann es nicht twittern. Schau ich eben mal auf Fratzenfibel und tatsächlich: ganz viele Menschen sind wie ich heute nicht arbeitstätig und posten stattdessen ganz viele Meldungen bezüglich der Zwitscher-Outage. Scrolle bisschen runter und ärgere mich schon wieder über den merkwürdigen Facebook-Anzeige-Algorithmus (Ich weiss, die meinen es ja nur gut.) und denke ausserdem ans gestrige Fernsehinterview des Hamburgers Social Media Fritzen. Der meinte ganz passend zum Thema Twitter sei für ihn mehr oder weniger durch, the winner is Facebook. Oh nee.

20160118-nico-lumma-im-westfernsehen

Nico Lumma im Lügenpresse-Interview

Beim Thema blogs und feed reader Nostalgie bin ich hingegen ganz bei ihm. Google Reader. Das abendliche Abgrasen der wenigen Lieblingsfeeds. Das war noch übersichtlich und zeitlich machbar. Heute habe ich eine tiny tiny rss Installation auf dem persönlichen Interwebs Node, aber nun ja – wenn ich da alle paar Tage mal halbherzig reinschaue, war’s das schon. (Ich frage jetzt nicht, wie ihr das mit RSS anno 2016 handlet – darauf könnta mal schön allein kommen und es mir mitteilen.)

Twitter, mach watt!

PS: Titel of the Beitrag „Ich weiss nicht genau wie es geht, aber ich versuchs mal“ – @nico auf die Frage, was ihn in Berkeley besonders beeindruckt habe: der Gründergeist der amerikanischen Kommilitionen.

Klobild im Hops & Barley gemacht


I’ve taken this awesome Klobild.

No, no – this is not a verschissener Slacker Post, ick schwör! – denn: Vorgestern war wieder Tacken-aufn-Kopp-hau-Treffen mit anderen #ironblogger Berlin Pappnasen in the Stammkneipe. Ich kann das erst heute ins Tagebuch reinschreiben, da ich bis gestern gefühlt extrem unnüchtern war (jaja, Lusche … i know). War bisschen fülle dieses mal: Bier und – oh polnischer Abgang, wo warste? – diverse Wässerchen in farblos und grün. Ausserdem initial das originale Hops & Barley Schmalzstullen Setup („Junge, du musst immer ordentlich essen!“). Vor allem aber Premiere: Ironbloggerberlin-Podcast – Ironmutti packt das Soundcloud-Client-Device aus und sie, Holger-Kumpel, ZDF-Medienprojekt-Bewerber und icke lallen rein. (Ist da echt was Sinnvolles herausgekommen? Wird das publiziert? Und was ist mit der Menschenwürde?)


klar: obligatorische jemeinsam session :)

Gekrönt werden sollte meine Teilnahme an dieser Runde mit brutalst möglichem Landlord Örning ever seen in Hops & Barley: tagelang virtuelle Ecu gespart, endlich Venue geshoppt und dann das: #4sq kapott! Just an diesem Abend nämlich gab’s im North Virginia Buchversender Rechenzentrum eine Outage. (Huhu Murphy!) #rage Habe das permanente App-Refreshe dann irgendwie sein lassen und mich stattdessen mit einem sehr interessanten Gespräch über was mit Saarmund und Lüneburger Heide (Gruss an das Pferd!) abgelenkt. Und apropos Landlord: Wenn keiner das Venue „Geek Lounge @nugg.ad“ haben mag, kauf ich es. /cc @horax

Device-Statistik of the Stammtisch: etwa genau 80 % PoserPhone, bisschen Android, keine Schwarzbeere und kein Nokia-Spielzeug. 

Update

Whow, the Mastermind of Klassenkampf wanna dschoin the Selbsthilfegruppe! #ichbinunwuerdig (Hoffentlich bekomme ich wieder ein Freundschaftsfoto hin.)

  • http://www.hopsandbarley-berlin.de/
  • http://techcrunch.com/2012/10/22/aws-ec2-issues-in-north-virginia-affect-heroku-reddit-and-others-heroku-still-down/
  • https://de.foursquare.com/v/hops–barley/4adcda78f964a520704621e3