Schlagwort-Archive: OpenStreetMap

OpenStreetMap Mashups, die Fluglärm abbilden – heute: metafly.info


der Angie-Airbus über Pankow Richtung TXL (moell.us/1021)

Oh, wie interessant: metafly.info – ein OpenStreetMap Mashup, das nicht nur die Flugbewegungen visualisiert (da gibt’s ja auch schön die eine oder andere hyppsche App fürs PoserDevice), sondern darüber hinausgehend auch noch den Fluglärm in Abhängigkeit von Höhe und Umgebung darstellt. Kein Voodoo, sondern based auf einem „vereinfachten Lärmmodell“, siehe hier

Und weil ich embedden darf, mach ich das auch prompt: 

  • http://metafly.info/

 

offizielles Streetart Wappen fhain entdeckt

Ich gestern so am fru the Kiez Schlendern passing the Mathe-Eliten-Schmiede und entdecking this: was mit Streetart und reminding me of a Wappen or so. Ich glaub, das ist was Offizielles. Foto gemacht, falls Streetart-Polizei kommt und abkratzt. Das Kunstwerk mein ich. 


Schöner unsere Kieze! #streetart

 


da so! /via fantastic OpenStreetMap and fantastic OpenLayer

 

Jetzt mal ohne Scheiss: Ist ermittelbar – also Künstlername of coz – wer das gezaubert hat? Gibt’s Streetart Directory oder sowas? Please F1! #kthxbye /cc @barbnerdy

Ich habe OpenStreetMap wiederentdeckt.

Gerade stiess ich auf diesen Tweet von @BitBoutique – bzgl. was mit Online-Kartendiensten in der Volksrepublik und ihrer Frage nach OpenStreetMap diesbezüglich. OpenStreetMap ist eine tolle Sache (ohje, ‚tolle Sache‘ schrieb ich doch neulich erst) und China muss fallen (so im Tunesien-Kontext etc.) – beides klar.

Wie auch immer – an dieser Stelle einfach mal nur fix die Meldung, dass ich mich endlich mal praktisch dem OpenStreetMap-Projekt zugewandt habe: aber nicht nur wild Rumtracken und die GPX Files dann auf irgendeiner Wolke abladen, sondern auch Rumkartieren und so. #workinprogress

Tracking mach ich jetzt seit knapp zwei Jahren mit dem Androiden, und an der Vobis-Highscreen-Workstation wird dann neuerdings mit dem famosen JOSM rumeditiert. Und auch wenn sich das alles ein wenig kommunistisch anfasst – ich fühl mich ja toll, wenn ich diesen Content ins Internetz stelle. #datalove

Nächtes Projekt: mittels Openlayers eine hyppsche Verknüpfung im Drupal hq konnektieren. #mp

PS: Und an dieser Stelle mal Danke an Microsoft! (Ja, ich habe echt lange mit diesem Satz gerungen. :)

mein OpenStreetMap Buch und ich

OpenStreetMap Nicht zuletzt angefixt durch diesen Podcast hatte ich mich Ende letzter Woche entschlossen, das Buch der beiden Podcast-Interview-Partner käuflich zu erwerben. Und ebenso Ende letzter Woche (gute 30 Stunden später – #amazon does rock!) hatte ich das Buch. Erstes Einlesen in praller Sonne auf dem Spielplatz mit dem Drachen, initialer Eindruck: so geschrieben, dass auch ich es verstehe.

 

Zumal ich ja noch immer so ne GPS-Gadget-lose Nase bin … aber mit dem #g2 bewaffnet könnte ich da doch auch in die nächste Pampa stürmen, wenn ich das richtig verstanden habe … =)

 

:: http://chaosradio.ccc.de/cre113.html

:: http://www.amazon.de/OpenStreetMap-Frederik-Ramm/dp/386541320X/ref=pd_ys_iyr2