Schlagwort-Archive: Microsoft

Azure Sphere

Microsoft hat gar nicht geschlafen – die haben nur IoT-Schwung geholt: Azure Sphere = „Silicon, Software and Cloud“

Und auch The Register staunt:

Microsoft has designed an Arm Linux IoT cloud chip. Repeat, an Arm Linux IoT cloud chip

Vermutlich wird Microsoft eines Tages doch noch bisschen lässig.

via @thinkberg

Wandzeitung! | 20150703

20150703-024410_apple-music

Am most recent Samstag gab’s im ehemaligen Bonzenviertel in Pankow ja nicht nur Erdbeersekt und Kobe-Rind, sondern auch die persönliche Begegnung der dritten Art AKA Kontakt mit einem Microsoft Surface. Flotte Werbung, nerviges Windows, doofe Hardware. OKee, nicht ganz: die Tastatur gefällt. Sowas hätte ich gern für das Apple PoserPad.

Apropos: Microsoft gibt echt nicht auf. “Wir wollen die Leute dazu bringen, Windows nicht zu wählen, weil sie es benötigen, sondern weil sie es lieben.” Mmh nee, mission impossible, liebe Freunde.

Path Panic! Wassn nun? Zelte abbauen? Hallo Bonn, hallo Friedenau? Update?

Und noch mal Heisepopeise: Docker hier, Docker da. Docker im IT-Bummi, Docker in Slack, Docker überall. Kein Wunder also, wenn man sowas lesen muss: „Software lässt sich dort nur in Form von Containern installieren.“ (Die Rede ist von „RHEL Atomic Host“.) Vermutich konsequent, aber auch ein bisschen mind blowing irgendwie. Oder ich werde alt. (Und die Latitude-Nachfolger-gesucht-Hausaufgabe gibt’s auch schon als Docker File. /via @maxheadroom)

Dass Mensch mittlerweile seinen Minecraft Benutzernamen ändern kann, ist euch bekannt. Ging bis vor einer Weile nicht. Das wurde hier WG-intern arg angeprangert. Aber jetzt geht’s ja.

Apple Music fühlt sich wider Erwarten doch recht geschmeidig an. Lohnt sich der Familien Tarif, den ich bis September für lau ausprobieren darf? (Der Bildschirmschuss oben zeigt den lokal initial abgespielten Track.)

yammer – gekauft und geoopst!

Ich las dies und klickte und wartete … und wartete. Hihi, da durften wir wohl gerade eben (siehe Bildschirmschuss) genau den Moment miterleben, als die Microsoft-Nasen der Abteilung „Einkauf Softwarebuden“ zur Install Session der yammer FrontPage-Extension ansetzten. Mal im Ernst: yammer.com war noch nie unter solch einer Hohmpädsch-not-rietschebell-Load – bis heute. Das kann kein Zufall sein, Steve! :)


Oops! – yammer.com erstmals seit Beginn der Wetteraufzeichnung unten!

OKee, und Intention of the Einkauf? Nun ja – den Benutzern der Firmen-Fratzenfibel erst mal geänderte Plans aufdrücken und dann mit den Gassenhauern Office 365, SharePoint (und wie der ganze Quatsch heisst) rumnerven … I guess! 

  • https://twitter.com/brgmn/status/217616509403533313
  • http://heise.de/-1625922
  • http://yammer.com/