Schlagwort-Archive: Airshow

2x Airshow

Falls Sie am kommenden Wochenende noch nix vorhahm und Sie den Weg ins Brandenburgische nicht scheuen – vielleicht sehen wir uns dann ja beim Grossen Flugtag in Oehna: bisschen Segelflugschlepp, paar Fallschirmspringer, Bockwurscht und Radler sicher auch, und Sonne ganz bestimmt.

Und in zwei Wochen dann wird’s richtig airshowig: Dazu müssten Sie allerdings rüber in die Volksrepublik Polen, zum Piknik Lotniczy Świdwin 2017 – eine Airshow mit echten Flugzeugen (sorry, Sportflieger), u.a. MiG-29 und Su-22 (guck, Display!). Klingt toll, oder? Bis dann! (Ich bin der mit Praktica und ND-Pressefest-Schirmmütze.)

via @betonmischa

Sea Fury kapottgelandet

Seit gestern ist der Culdrose Air Day (sogar 2x Spitfire im Flying Display!) wohl noch ein Fitzelchen bekannter than before: 

Da darf sich die AG „Junge RAFisten“ an den nicht-Pioniernachmittag-Mittwochen jetzt bestimmt wieder ordentlich austoben.

  • http://www.royalnavy.mod.uk/news-and-latest-activity/features/culdrose-air-day-2014

in Kürze: ILA 2014

Alle zwei Jahre gibt’s ja so ein Mini-Le-Bourget auch in der Hauptstadt der DDR: die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung AKA ILA, in diesem Jahr vom 20. (ja, morgen schon) bis 25. Mai (Sonntag). Die Teilnahme des Autors steht noch nicht fest, mal spontan auf Laune und Wetterbericht vertrauen.

Während des most recent Besuchs nno 2010 gab’s zwar hyppsche ganz-nah-dran-Aktion des neuen A380, aber insgesamt waren #shice Wetter und flying display nicht so overwhelming:

A380 auf der ILA 2010

A380 auf der ILA 2010

A380 auf der ILA 2010

A380 auf der ILA 2010

Was mich dann aber doch auf den SXF-Acker treiben könnte, wäre die jüngst vernommene Ankündigung, dass unsere Freunde aus der CSSR mit Mi-24 im Doppepack anreisen und eine davon aufsteigen lassen werden.

Das wird dann ungefähr so aussehen:

Geil, oder?

was mit Le Bourget

Ich sage Le Bourget – und was sagt ihr? 

Richtig – dieser Luftfahrtshow-Zirkus nebenan bei unseren französischen Freunden (für den Gesamtüberblick: die Russen haben MAKS, die Briten Farnborough und wir die ILA).

Und unter Hinzugabe der Tags „MiG-29“ und „1989“ ergibt sich dann eventuell die Erinnerung an diese berühmte, weil durch Vogelschlag unbeabsichtigte Performance, oder? 

Wem jetzt nix dazu einfällt: ich hab den spektakulären Absturz von damals mal mit meinem Internetz-Speicher verknüpft: 

 

Auch wenn es nicht so aussieht: der Pilot überlebte den #shice tatsächlich – UdSSR eben.

Nun aber fix zur Hauptinformation from ditt Posting: Le Bourget, Alta! Mein Internetz-Kumpel @betonmischa hat sich da zum 50. Jubiläum der Paris Air Show in diesem Jahr (äh krass, die ist ja zehn Jahre älter als ich!) – eine ausgesprochen tolle Idee ausgekaspert, und jetzt bin ich vermutlich noch viel aufgeregter als wie er.

Geilomat!

PS: 
Und endlich kann ich „Le Bourget“ korrekt schreiben – IRON BLOGGER BERLIN wirken! 

  • http://www.paris-air-show.com/
  • http://airshow.ru/airshow/
  • http://www.farnborough.com/
  • http://en.wikipedia.org/wiki/Anatoly_Kvochur