Schlagwort-Archive: RAF

Sea Fury kapottgelandet

Seit gestern ist der Culdrose Air Day (sogar 2x Spitfire im Flying Display!) wohl noch ein Fitzelchen bekannter than before: 

Da darf sich die AG „Junge RAFisten“ an den nicht-Pioniernachmittag-Mittwochen jetzt bestimmt wieder ordentlich austoben.

  • http://www.royalnavy.mod.uk/news-and-latest-activity/features/culdrose-air-day-2014

Thanks Bomber Harris

Wenn dir die falschen Leute applaudieren, hast du entweder was falsch gemacht, oder die sind eben doof. Wie auch immer: zur (erfolgreichen) Blockade des „Trauermarsches“ der Nazis wie anbei bebildert aufzutreten, ist keine antifaschistische Aktion, sondern einfach nur bescheuert:

Screenshot Tweet Thanks Bomber Harris

Sich „Thanks Bomber Harris“ auf die Haut zu pinseln und Femen-Fun zu haben (Der #shice war neulich sogar schon vollwertiges Element der Raab-Show.), zeugt IMHO nur davon, im Geiste nicht weiter als das neofaschistische Gegenüber zu sein. Danke.

Und noch mal zur grundsätzlichen Klarstellung, liebe doofe Leute: ja, Nazis raus – aus Dresden und aus den Köpfen.

Update, 2014-02-27

Es gibt eine Entschuldigung. Die finde ich gut.

die McGregor Bros im Lancaster Device

Internetz-Filmchen: Im Rahmen der BBC-Dokumentation „Bomber Boys“ (klick) sassen der McGregor Colin und der McGregor Ewan im wichtigsten RAF Bomber des WWII:

Denke, die Doku setze ich mir auf die #rtm Liste – und stelle mir ausserdem vor, wie ich mit der Keule adäquat eine grosse Runde über Kamtschatka Area drehe, von mir aus Tu-95 oder gern auch Tu-160. 

  • http://www.bbc.co.uk/programmes/b01byv2g