Schlagwort-Archive: DDR

Sigmund Jähn und der aktuelle Traditionserlass

In Vorbereitung auf den bevorstehenden 40. Jahrestag des Fluges von Sigmund Jähn als erster Deutscher ins All habe ich mich in einem Brief an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gewandt. (…)

+1 – Nicht nur Gerhard Kowalski fragt sich, wie die neue Bundesregierung  die Rolle Sigmund Jähns nach dem aktuellen Traditionserlass sieht.

Rebecca und die MiG-17

Wir liefen am Marmorpalais vorbei, vor dem diese silberne MiG-17 von achtzehnhundertnochwas stand und gefährlich in der Sonne glänzte und wo noch ein Haufen anderes Kriegsgerümpel dekorativ in den Blumenbeeten rumlag, um die Leute anzulocken, weil ja das Armeemuseum im Marmospalais residierte.

So las ich neulich besonders erfreut im aktuellen Lieblingsbuch #skizzeeinessommers und stellte mir zwei Fragen:

  1. Was wurde aus der 621?
  2. Existiert da nicht auch in der elterlichen, analogen Bilderhalde ein entsprechendes Motiv?

Kurz vorm Kaffee trinken heute das Foto gefunden:

die 621, der Autor und dessen Erziehungsberechtigte – Marmorpalais, Potsdam, 1973

Ob es die 621 noch gibt, bleibt zu klären. Ich werde wohl Wilma Otte mal fragen.

 

Ich glaube, das hat keinen Sinn

Nachts, so kurz nach Mitternacht im Moellus HQ: Serien statt Schlafen. Nach Stranger Things und Fargo aktuell mal eine deutsche Serie. Ich hatte bis dato einen Bogen um Weissensee gemacht, vielleicht zu viel Hubertus Knabe und DDR-Verklärungs-Kitsch (richtungsoffen) erwartend. Diese Sorge war unbegründet, ‚Weissensee‘ hat mich definitiv. (Daher auch eine Empfehlung für nicht-Ossis.)

Weissensee gibt’s u.a. bei Netflix.

Resin Typ 152

Bisher absolute Mangelware für den gemeinen Flugzeugmodell-Nörd war die Baade Typ 152 – vom bereits erhältlichen Kranich-Modellbogen in 1:50 mal abgesehen (siehe unten).

Wir erinnern uns: Typ 152 – der erste und einzige volkseigene Passagierstrahlflieger made in Dresden. Absolut moderner Shit damals. Probleme, Verzögerungen, Absturz, Projektende. Schade.

Heute neulich Mittlerweile vor einer ganzen Weile nun im Internetz entdeckt: ein entsprechender Resin-Bausatz einer mir unbekannten Bude „Aero Modell“ (Vielleicht Ex-Plasticart Belegschaft?). Tja, Resin – nix für Einsteiger und dann auch noch scheiss teuer. Ich hätte vermutlich auch weder Zeit noch Nerven dafür. Aber hej, Typ 152! Und dann noch in 1:72!

Und ein gebastelter Kranich-Modellbogen befindet sich im Fuggi HQ und schaut so: