Schlagwort-Archive: DDR

Ich glaube, das hat keinen Sinn

Nachts, so kurz nach Mitternacht im Moellus HQ: Serien statt Schlafen. Nach Stranger Things und Fargo aktuell mal eine deutsche Serie. Ich hatte bis dato einen Bogen um Weissensee gemacht, vielleicht zu viel Hubertus Knabe und DDR-Verklärungs-Kitsch (richtungsoffen) erwartend. Diese Sorge war unbegründet, ‚Weissensee‘ hat mich definitiv. (Daher auch eine Empfehlung für nicht-Ossis.)

Weissensee gibt’s u.a. bei Netflix.

Resin Typ 152

Bisher absolute Mangelware für den gemeinen Flugzeugmodell-Nörd war die Baade Typ 152 – vom bereits erhältlichen Kranich-Modellbogen in 1:50 mal abgesehen (siehe unten).

Wir erinnern uns: Typ 152 – der erste und einzige volkseigene Passagierstrahlflieger made in Dresden. Absolut moderner Shit damals. Probleme, Verzögerungen, Absturz, Projektende. Schade.

Heute neulich Mittlerweile vor einer ganzen Weile nun im Internetz entdeckt: ein entsprechender Resin-Bausatz einer mir unbekannten Bude „Aero Modell“ (Vielleicht Ex-Plasticart Belegschaft?). Tja, Resin – nix für Einsteiger und dann auch noch scheiss teuer. Ich hätte vermutlich auch weder Zeit noch Nerven dafür. Aber hej, Typ 152! Und dann noch in 1:72!

Und ein gebastelter Kranich-Modellbogen befindet sich im Fuggi HQ und schaut so:

 

DHFA is the new Last Christmas

Twitter ist ja wohl zu was nütze. Gerade rauschte diese wichtige Info mehrfach durch meine Timeline: alle diesjährigen Sendetermine of Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – also no chance to verpass. (Im letzten Jahr flimmerte ja viel in MoellusHQ und den verwandten Empfangsanstalten, aber der Streifen war IMHO nicht dabei. Siehste!)

Denn machen wir uns nix vor: der vor 40 (vierzig!) Jahren entstandene filmische CSSR-DDR-Bruderkuss gehört eben mittlerweile zum Weihnachtsrummel wie Last Christmas. Nicht? Doch, doch – kommta auch noch hin! :)

TOP 1: Kommunistische Erziehung schon heute?

Früher als ich ein ganz kleiner Jammerossi war, da wurden in den Elternversammlungen noch die ganzen heissen Eisen angepackt – schon in der Kita, wie dieses mittlerweile in die amerikanische Datenwolke hochgeladene Zeitdokument aus dem Jahre 1976 beweist:

Es war eben nicht alles schlecht.

PS: extra für die koalitionsverhandelnden Christen und Sozen in der Arbeitsgruppe „neo-sozialistische Kita“