Schlagwort-Archive: Suchoi

T-50 – hyppsches Flying Display

Noch gar nicht so lang her, da konnte ich mit dem Term T-50 nicht wirklich was anfangen. (Man ahnt es – das ist wieder ein beknacktes #luftkraft Artikelchen.) Aber dank steter MIK-Hyperlink-Vesorgung und regelmässiger virtueller Kaffeekränzchen mit dem plankombinat.de Mastermind bin ich mittlerweile ganz gut informiert. (Und gebe das auch gern weiter! /cc @wikipippi :)

Naja, die Zeiten ändern sich eben: als ich noch ein kleiner Ossi war, gab’s die FR, ein bescheidenes Plasticart Angebot und eine praktische Doktrin. Heute gibt’s alles, aber ich hab keine Zeit, die Russen haben längst den Pfad der logischen Modell-Nummerierung verlassen und ich grübelte neulich beim initialen Betrachten von T-50 Bildmaterial, aus welcher zukünftigen Top Gun Episode diese irre Karre stammen könnte. Aber nix Spinnerei – alles riehl: youtube bzw. in diesem Fall „Konstantin Khmelik’s Aviation“ (Offenbar ein sehr solider CCCP-Airspotter, bitte beachten sie seine Library!) sei Dank: Filmchen reingezogen und Bescheid wissen. #fullscreen #laut (Fallsa im Büro sitzt – schön 720p aktivieren for maximum awesomeness!)

Und als wäre es abgesprochen, erreicht mich während dieser Schreib-Minuten eine Mail including visualisiertem Roll-Out-Zwischenstands-Rapport aus der 1:72 Werft im ehemaligen Bezirk Potsdam. Und was sehen wir da, na?! :)


Man beachte den ILA ’94 (!) Aufkleber.

PS: 
Hej @betonmischa – so ne T-50 in RC … Tschellennsch oder nicht?!

  • http://www.youtube.com/watch?v=gWt1Qf5JirM

Pugatschow-Kobra

Einem meiner Ex-Erziehungsberechtigten ist es zu verdanken, dass ich mich schon in frühester Kindheit für das Thema Luftkraft begeisterte – früher ziemlich dolle, während der Konterrevolution und in den Jahren danach deutlich weniger, aber mittlerweile wieder mehr. #laeuft

Da es in der DDR es ja kein YouTube gab, war das die grosse Chance für den volkseigenen Print – erste Wahl war (und ist) hier die „Fliegerrevue“. (Der BRD-Kapitalismus bot der entsprechenden Zielgruppe die „Flug-Revue“ an.) Das ehemals vokseigene Hochglanz-Magazin gibt’s zu angepasstem Preis heute noch, und auch die Kids stöbern gern in Opas analogem Fliegerei-Informationssystem. 

Und vermutlich in einer dieser FR (Hej, so nennen wir Profis das Blatt!) las ich als kleiner Ossi von der sogenannten „Pugatschow-Kobra“ – dem most #awesome Flugmanöver of the Warscher Vertrag. Warum die Pugatschow-Kobra so heisst, ist ja einigermassen naheliegend, gell? Und: 

„Das Kobramanöver kann mit allen Suchoi-Kampfflugzeugen ab der Su-27 und allen MiGs ab der MiG-29 und Derivate geflogen werden. Westliche Flugzeuge wie der Eurofighter Typhoon, der Dassault Rafale, der Lockheed Martin F-22,[1] der Saab 35 Draken,[2] Rockwell-MBB X-31, General Dynamics F-16 MATV[3] oder die McDonnell Douglas F/A-18[4] können das Manöver nur beschränkt nachfliegen.“

Schematische Darstellung schaut so:

Pugachev Cobra

Und – jetzt kommt’s endlich! – als Filmchen so:

Pugatschow-Kobra entdeckt? Eine oder mehrere? Schreibe deine Antwort auf eine Postkarte und schick sie mir oder @wikipippi :)

PS:
Hallo #fliegerrevue Webmaster, magste nicht mal endlich auf eine meiner Mails reagieren? #wasmitsocialmedia

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Kobraman%C3%B6ver

volle Pulle T-50 Power

(Na gut, dann wird das hier eben heute der Tag des der white russian Technologie.)

Gefühlt gleich nach der ersten #tasskaff des Tages und Extra-Tip aus dem Luftraum TF gab’s ja heute – vermutlich nicht nur – für mich dieses grossartige AP Bild. (Getschekkt? OKee.) Zar Putin – kein Kommentar. Aber dieses grossartige Teil da im Hintergrund! Suchoi T-50 – aktuell ganz krasser #shice da drübenbei unseren ehemaigen Freunden – und vermutlich auch bald in Indien etc.

Т-50 3 views

Als eingefleischter MiG-29 Fan (Wer erinnert sich nicht an meine erste auf-Print-Begegnung in einer Potsdamer Buchhandlung noch zu #ewnas Zeiten?!) isses nicht ganz leicht, die nächste – nämlich so called 5G also fünfte – Generation der russischen Luftkraft zu aktzeptieren, aber ich bemühe mich. Und solche hyppschen und politisch korrekten Airshow-Filmchen (ej, das ist nur ne Übungsrakete!) tun ihren Teil, dass man sich zum nächsten Jahresendfest doch die T-50 in 1:72 aus dem Hause Revell wünschen mag. Ich versteh mich da jedenfalls. 

So, und nun müsste hier klicken:

  • http://www.spiegel.de/politik/ausland/bild-827963-340189.html
  • https://cynigma.com/2012/04/17/lada-2107-hat-fertig
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Suchoi_T-50
  • http://commons.wikimedia.org/wiki/File:%D0%A2-50_3_views.svg

PS:
@wikipippi was sagste?