Schlagwort-Archive: Spotify

Wandzeitung! | 20151010

wandzeitung-qwertee-communist-party

Wie da neulich so ein Apple-Einsteigender Bekannter in der Küchentür stand und vom iCloud Storage Plan erzählte, wunderte ich mich ein wenig über die erwähnten Tarife und dachte mir ‘Hej, das probierste jetzt auch mal aus.‘ 50 GB ichSpeicher für knapp einen Euro im Monat. Waren die iCloud-Preise früher nicht mal verboten hoch?

El Capitan auf die lokal zuständigen Apple PCs raufgepatscht. Auf der Schreibtisch-Arbeitsstation mit vierstündiger Wartezeit, Reset, Daumen drücken und offenbar nur verlustig gegangener Finder-Seitenleiste. Nun gut, hab ich nach all den problemlosen OS-X-Install-Sessions eben auch mal was zu bemerken. /cc @maxheadroom

Wenn El Capitan rennt aber homebrew nicht, liegt’s vermutich an Apple SIPFix.

Huhu Spotify, da bin ich wieder. Die Apple-Music-Experience in den vergangenen drei Monate war wieder erwarteb alles andere als overwhelming. Mindestens genauso #shice ist aber, dass du deinen unlimted plan abgeschafft hast!

Drupal 8 in Sicht. Klingt fast so, als könnte das meine ganz persönliche Drupal-Renaissance werden.

„COMMUNIST PARTY“ – so ein tolles Nicki! Musste ich sofort in den Warenkorb reinklicken – ging gar nicht anders. Für die Geschenkhalde.

Spotify jetzt auch ohne Facebook AKA Juhu!

Vermutlich wurde es im Vorfeld nicht besonders pre-announced, daher war ich heute entsprechend überrascht, im Gezwitschere meiner Lieblings-2.0-Frösi zu lesen, dass Spotify ab sofort auch Leute mit ohne FacebookZwangs-Konnektierung ranlässt. Das sind dann diese Momente, in denen du eine klitzekleine Brise Data-Kommunismus inna Air spürst. Klick, scroll, eintipp, fertig – juhu!


na also, geht doch

Und ja, ich kann die in den letzten Monaten bzw. schon Jahren oftmals beschriebene fantastisch! Experience der Hood wider Erwarten wirklich nur bestätigen: suchen, finden und instantly lauschen. Und das ganze ohne verschissenes Buffern sondern im Ultra-pronto-Mode – so jedenfalls der erste Eindruck. Tatsächlich schwappte ne knappe Stunde nach Listen-Initialisierung der erste Werbespot in die Gehörgänge, und auch auf der Mucke-GUI poppt ab und an was auf, free entry level eben. Aber weil alles so toll #funzt, werde ich sicher vom free Dingsbums auf Unlimited upgraden. (Uff, wielange ist die Sache mit dem Walkmann erst her?)


initiale Mucke: #eshit (klar)

Für last.fm wird es nun – d.h. natürlich nicht erst seit heute – richtig hart. Was sollte man der “endless CD library” from Sverige entgegensetzen? Ich bin da mal absolut visionslos.

  • http://t3n.de/news/spotify-anmeldung-ohne-facebook-394261/
  • http://www.lastfm.de/user/moellus

ohne Facebook kein Spotify

Das wollte ich gestern erst gar nicht glauben, aber heute bestätigt sich das: ohne Facebook-Account keine Spotify-Neuregistrierung. Macke?! Seit meinem Fratzenfibel-Ausstieg im letzten Sommer hatte ich noch nie das Gefühl gehabt, irgendwas zu verpassen – aber mit diesem schwedischen Move fühle ich mich erstmals ans Bein gepisst. 

Hej, Spotify – was ist das für eine verschissene Zwangs-Partnerschaft? Dachte, ihr seid die Tollen?

  • https://twitter.com/#!/moellus/statuses/179325270707281920
  • https://cynigma.com/2011/07/20/tschuessikowski-facebook