Schlagwort-Archive: projekteprojekteprojekte

bigH0

Trainspotting ist euch ein Begriff? Wobei ich aber nicht das abgedrehte Filmepos mit dem BMW-Piloten McGregor meine, sonden das Hobby bzw. die Lebenseinstellung dieser Tüpen, die beispielsweise im Flurschrank 600 Mrd. Deutsche-Reichsbahn-Dias horten und dem 24-Stunden-Reporter vor die Kamera halten. (Vermutlich sind Airspotter die kuhlen Boys und Trainspotter die Nerds – bitte berichtigt mich, wenn ihr selbst diesbezüglich am Wochenende unterwegs seid.)

Jedenfalls schlägt in mir offenbar auch ein wenig die Trainspotter-Pumpe. Auf dem Weg ins Nougat-Kombinat schlendere ich verdächtig oft extra entspannt über die Brücke die deutsch-polnischen Freundschaft, um eine Lok-Kennung oder den Namen des vorbeischleichenden ICE zu erhaschen. Tweets diesbezüglich gab es ja auch schon. 

Und hier meine Vision: bigH0 – was mit big data und H0 Deutsche Reichsbahn Deutsche Bahn im Spotter-Kontext. Fragt jetzt nicht nach Details – aber sobald es den ersten Rails (Schiene, nicht Framework!) gefietscherten Hadoop Flavour gibt, kann ich loslegen und berichten. 

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Long_Way_Round
  • http://www.airspotter.de/
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Spotter#Eisenbahn
  • http://nugg.ad/
  • http://twitter.com/moellus/statuses/179098132842418176

 

„die Grafik is also echt Scheisse!“ – @mrschtief stellt jemeinsam vor

Man soll rausjehn und sich in riehl treffen – und eben nicht nur am heimischen Device hocken und in den well known sozialen Netzwerken rumposen – so verkündet @mrschtief die Grundidee seines aktuellen (ja, da gab’s ja schon so einiges und da wird bestimmt noch mehr kommen) Projekts: jemeinsam.de

Und heute früh war Weltpremiere des „jemeinsam flashmob auf der polski Hauptstadt Brittsch“ (secret Projektbezeichnung) – tschekk this. Habe btw erfahren, dass the godfather of berlin webdesign exklusiv für jemeinsam engagiert werden konnte – sprich, bald ist nix mehr mit scheiss Grafik und so. :)

So, noch jemand Bock mich in riehl zu treffen?! Ick brauch doch Punkte

Und Video gibt’s auch:

jemeinsam von @mrschtief from c ven on Vimeo.

  • http://twitter.com/mrschtief
  • http://jemeinsam.appspot.com/e/92067
  • https://path.com/p/pm6MI
  • http://jemeinsam.appspot.com/user/moellus

 

Drupal-Module, die müssen

Ein neues Drupal ist immer gut – noch besser, wenn gleich so ne Vorstellung existent ist, welche der 40 Milliarden Module optimalerweise vom Start an eingebastelt werden sollten.

Im Falle einer public website, lasse ich mindestens diese hier (Ganze schlaue Zeitgenossen erahnen hierbei richtigerweise eine Wichtung!) in die sachliche zuständige Drupal-Root fallen, Alterchen:

  • Image, bunte Bildchen sind immer swieht, aber Achtung: sehr einfach, Galerien besser mit CCK & Co selbst bauen – http://drupal.org/project/image
  • FCKeditor, denn HTML kann ja heute keiner mehr, benötigt den fckeditor itself aber auch noch – http://drupal.org/project/fckeditor
  • Pathauto, wer nicht so auf die ‚/node/‘ gefietscherten URLs steht – http://drupal.org/project/pathauto
  • Transliteration, ebenfalls sehr nützlich, ’sanitizing file names when uploading‘, alles klar? – http://drupal.org/project/transliteration
  • Views, Abfragen basteln, genauso komplex und mächtig wie CCK – http://drupal.org/project/views
  • reCAPTCHA, mal die Drecks-Bots draussen lassen – http://drupal.org/project/recaptcha
  • Administration menu, denn faul sein ist OKee – http://drupal.org/project/admin_menu
  • FeedBurner, für die Stats-Tschekka, ist schon OKee ;) – http://drupal.org/project/feedburner
  • Gravatar integration, kommt ebenfalls nett – http://drupal.org/project/gravatar

Hab ich was vergessen? Vermutlich. Aber ich find’s trotzdem #gile …
So ihr Nasen – nun macht mal selber was mit dem besten CMS der Welt … ;)

:: http://drupal.org/project/Modules
:: http://drupalmodules.com/