Schlagwort-Archive: Kroatien

Impressionen from se Jugoslawien Ualaup 2/2

Liebes Ualaupstagebuch,

es herbstet zwar, aber einige Bilder vom jugoslawischen Sommer sollten und werden nachgereicht.

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

So, kurze Pause und dann was mit Toni Erdmann.

Impressionen from se Jugoslawien Ualaup 1/2

Liebes Ualaupstagebuch,

die Hitze ist enorm, und der zu erwartende Prosa-Output daher naja. Wie froh ich da bin, einfach ein paar quadratische Bilder einbetten zu können. Schön bunt und gut ist.

Ich kann ja noch je einen Deskriptionssatz hinzukritzeln.

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

↑ In Dießen am Ammersee soll es schön bleiben, daher haben wir einen Nazi-Aufkleber deinstalliert.

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

↑ Auch in der Ferne denke ich an daheim. Guckt mal, ein Symbolbild.

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

↑ Wie ich auf der Führerautobahn aufwuch und mich in GTA wiederfand. #mountchiliad

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

↑ an damals gedacht

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

↑ Grün und Blau putzt die Sau.

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

↑ Zugegebermassen habe ich hier ein wenig an den Reglern geschraubt.

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

↑ Isso wie es ausschaut.

Ein Beitrag geteilt von Moellus (@m0ellus) am

↑ Es ist das sechstgrösste seiner Art. Römer ej.

PS: Ja, alles ganz schön – ich freue mich trotzdem auf die heimische Kautsch und so.

back from Jugoslawien

erste Mittelmeer #tasskaff  #dankewende

Amazon leerkaufen, Westauto vollpacken, das „Die zocken uns voll ab!“ Jammertoitschen-Liedchen an jeder Mautstation auf dem Weg nach Kroatien singen und vor Ort ausführliches Campingplatz-Hopping – so das zweieinhalb Wochen FDGB-Urlaub eben zulassen. Soweit die Kurzversion of da sommerurlaub.txt – ich werde es später an dieser Stelle nochmals und etwas ausführlicher ins Internetz reinschreiben. „Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub.“ oder „Jetzt brauch ich erst mal Urlaub vom Urlaub! #einsoelf“ erspar ich uns. Stattdessen wiederhole ich mich lieber diesbezüglich hier:

Gut am Urlaub: du bekommst deutlich weniger von der ganzen Weltscheisse mit.

— Moellus (@moellus) 21. August 2014

Echt ej.