Schlagwort-Archive: bildas

#kripozettel

Die #bildas Halde unter besonderer Berücksichtigung der neuesten Erkenntnisse des Lightroom Smart Collection Fietschas gesichtet und becoz of Blödheit teilweise erneut in den Flickr Space pusten müssen. Fundstück und bis heute nicht gelöst: das Mysterium um die Kripozettel in da Treppenhaus.

20070729-120725.jpg

20070712-190517.jpg

20070724-180243.jpg

heute vor zehn Jahren: Kiezspaziergang am Schleidenplatz

Wo ich mir hier im Lichtraum gerade die drei Smart-Sammlungen bzgl. der #bildas Assets von vor einem, fünf und zehn Jahren zusammenklicke, schenke ich letzterem ein bisschen Beachtung und finde Bilder von diesem damals noch unsanierten Bürgerhaus drüben am Schleidenplatz. Saniert wurde dann im Jahr darauf.

Dort und im ganzen Kiez sieht’s heute nach all den Jahren schon etwas hyppscher aus – doch, doch. Stattbau & Co sei Dank.

Tschüssikowski iPhoto

20160117-iphoto-to-lightroom

iPhoto Library in Lightroom importieren

Nach etwa zwanzich (in Zahl: 20!) Stunden stand da wider Erwarten nun doch noch „Import ist abgeschlossen“. Bin ich nun also ganz zum Adobe-Produkt gewechselt – seit paar Monaten ja schon mehr oder weniger profes aber sehr schönes #bildas post-processing und ab heute nun auch Bilderhalde Lightroom. Der Rückblick auf gut eine Dekade iPhoto-Benutzung (Hihi!) fällt leicht – für meine Zwecke (Bilder extern und nicht in einer fetten Library, bisschen Gesichtererkennung, intellente Alben) war die Applikation immer sehr OKee.

Apple Photo statt iPhoto und Aperture

Was halten wir denn von der verkündeten Abwicklung der #bildas Tools iPhoto und Aperture? Ich bin da zwar noch ein bisschen underwhelmed, gehe aber mal davon aus, dass das Photos genannte Nachfolgeprodukt nicht unbedingt #shice sein wird. (Wie sie jetzt alle rufen „Kann ja nur besser werden! #einsoelf“)

iPhoto – zunächst im iLife ’04 Set (Ob @larsomat den Promo-Clip noch findet?) enthalten, später als mit-ohne-Karton-App – war ja nach meinem Switch auf den OS X driven Homecomputer die primäre #gfx Anwendung – und ist es bis dato noch immer, denn das vor etwa zwei Jahren eingeshoppte Aperture war nie wirklich in Gebrauch.

Und eng ist es geworden: per anno trudelten durchschnittlich 10k neue Bilder in die iPhoto Library (Ich muss unbedingt mal eine hyppsche Auswertung graphieren.), mittlerweile ächzt iPhoto und macht, dass der PoserPC recht gemächlich ackert. Ich prangere das hin und wieder an, allein der Haushaltsvorstand ignoriert meine Bemühung, den Gravis Heinis eine Freude zu machen. 

Und nächstes mal beleuchten wir dann die philosophische Seite von ditt Jannze: z.B. „Wozu das alles?“ oder „Was wird in 100 Jahren von unseren Bilderhalden übrig sein?

PS: 
Anno 2006 waren es 7k #bildas – aufm G4 Triebwerk. Das waren noch Zeiten. :) *flashback*