Sergej Bogdan rockt Le Bourget

Ja, Mission Le Bourget 2013 AKA #lb13 ist auch schon wieder Geschichte aber nicht vergessen – ganz im Gegenteil: die post-production-engine rennt wie blöde. 

Wir erinnern uns: @betonmischa (blog) und @moellus (it’s me!) auf Roadtrip bzw. Airtrip ins nicht-sozialistische Ausland – Anlass: 50. Air Salon Paris, den Lesern der Flieger-Revue und anderer #luftkraft Magazine auch bekannt als eines der UberEvents im #luftkraft Kontext: Le Bourget. 

Wie geht das? Idee haben, Tickets bei Alando ersteigern, hinfliegen, hier und da ein Fluggerät ablichten, zurückfliegen, #bildas und #vietschohs auswerten. „Auswerten“ – wie das klingt, fast ein bisschen wie DDR-NSA. Hej Stasi-Experte, übernehmen Sie! – oh, kann den Berliner-Morgenpost-Link wegen LSR #shice leider nicht verhyperlinken. ¯\_(ツ)_/¯

Hatte vorhin die Musse, mich ein wenig mit iMovie (unglaublich, wie un-intuitiv ein Apple-Produkt sein kann!) zu beschäftigen. Jetzt müssta nur noch das Volume voll aufdrehen, dann habta bisschen Ahnung, wie die Akustik während des Flying Displays der Su-35S war. Und genau hingucken bitte auch, Filmchen ist nur ganz kurz! (Ich hab nur die Trial von iMovie … hoho!)

(Nein, das war kein Dreck aufm Objektiv – das ist das neue Watermark Dingsbums von YouTube. ;)