CrashPlan – 50 % geschafft

Hatte mir gestern beim Lesen der most recent CrashPlan Report Mail ein gequältes „Yeah!“ abgerungen (nur leise, aber dafür mit dynamischer Bohlen-Faust) – fuffzich Prozent der initialen digital-hub Paketes sind geschafft, sprich irgendwo auf einem amerikanischen Strato-Serverchen hinaufgeschauffelt.


(juut Ding will Weile haben … #aechz)

Ja, ich bin zwar eher der #easypeasy Tüp – nein, ich hätte nix dagegen, wenn sich das elendige Hochgelade deutlich fixer gestalten würde. Daher meine Bitte: Falls jemand von euch mit fetter Leitung (aber die muss echt fett sein – zu schlagen sind meine poligen 2 Mb um mindestens den Faktor 20) Bock auf ne Moellus-Audienz vor Ort hat – ich komme vorbei und bringe Piwo ausm Laden mit. Lasse das verschissene Möchtegern-NAS auch gern ein paar Tage bei dir stehen, wenn das möglich ist. 

PS:
Ja, die Idee mit der brutalst fetten Office-Line hatte ich natürlich auch schon, aber hej – ich muss Miete zahlen und inne Kaufhalle. So ist das doppelt freier Lohnarbeiter. 

PPS:
Ha, und dann les ich gerade in diesem Moment sowas. Ej, Jungs – macht keen Scheiss!

  • https://twitter.com/crashplan/statuses/206156565756125184