Schlagwort-Archive: myonid

yasni etc. nicht ertragen müssen ist möglich!

MüllHier … dings … netzpolitik.org Artikelchen gelesen, mit diesem Profi-Posting Solidarität zum Ausdruck bringen und gleich mal Chrome Extension empfehlen … Achtung, jetzt:

yasni und 123people sind bestimmt ganz tolle sinnstiftende Seiten – nur nicht für mich. Bei nahezu jeder Google-Suche poppte dieser Blödsinn noch bis vor kurzem ganz oben auf und wollte erst mal weggescrollt werden. Suckte ja mal total!

Von daher war ich extremst erfreut, als ich vor einer Weile von der Chrome Extension ‚Personal Blocklist‘ hörte. Die macht nun, dass mich yasni und 123people und natürlich noch viele andere Bandbreitenverschwender mich nicht mehr nerven. Und ihr könnt das auch – habt nur Mut!

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich’s völlig ungeniert.

(Vom sogenannten Reputationsmanagement habe ich ja noch nie was gehalten. Dennoch Statement, Achtung, now.)

Krasse Meldung auf’m myON-ID Blog gestern:

myON-ID beendet mit sofortiger Wirkung jegliche Zusammenarbeit mit Sebastian Küpers.

Huch!

Mit „Data Becker Zusammenarbeitsbeendigung 1.0“ wäre das wohl nicht passiert, denn:

  • Dieser Term jegliche hätte nicht sein müssen.
  • Ein kurzes Dankeschön-Geschwafel hätte die ganze Sache gefreundlicht und keine Sau hätte sich aufgeregt.

Was war denn nun, dass pixelsebi derart PR-ungeil vor die Tür gesetzt wurde? Da wir es wohl nie erfahren werden, mutmasse ich: während der Arbeitszeit Secondlife gebootet!

:: http://blog.myonid.de/2009/04/myon-id-trennt-sich-von-sebastian-kupers/