Instapopinsta

Wissta noch früher – Instagram, diese hyppsche Quadratbilderchen-Durchscroll-App ohne irgendeinen Mehrwert im plattformkapitalistischen Kontext u know? Erst fand ich den Service überflüssig für mich – hej, ich hab doch Posterous! – später klickte ich mit, dann kam Mark Z. und mir wurde immer übler. Exit und ausserdem Pixelfed (ja, 0,1 % IG Funktionsumfang, aber hej selber machen!) entdeckt, so ist besser.

Letzte Woche Announcement vom Chef: Vorwärts immer, smarter Square-Minimalismus nie wieder: „Creators, Video, Shopping and Messaging“. Tja nun. Nun ja. Und der Pixelfed-Macher so:

via @dansup

PS: Von einer Pixelfed-App ist weiterhin die Rede, auch für iOS wohl. Spannend.

PPS: polylux.xyz auf 0.11.0 gewuppt. Noch immer viele Macken, hach! =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.