1. Mai – und gleich ist Poser-Konferenz

Nur diese Gedanken noch ganz schnell vorm Wegepennen:

Den ersten Mai im Brandenburgischen verbracht. An den Tagen zuvor vereinzelt den „Wo issn der Stellplatz?“ Gag gebracht – ach kommt, der ist noch immer ganz witzig. Es gab Westberliner Piwo, nur eine Pulle für mich. Das reichte schon, um die Zeit zwischen Grillen und „Käffchen!“ ermattet im entspannten sleep mode zu verbringen. Fantastisches Wetter – ich mag daher nicht glauben, dass es am kommenden Wochenende – Moment, ich tschekke mal Apple-Wetter … Tatsache –  nur so um die 8 bis 12 Grad geben soll. #ipda

Hier … Dings … re:republica 2012 AKA #rp12 – es geht ja quasi gleich los. Seit gestern bin ich tatsächlich sehr gespannt. Monatelang das Tickt mit mir rumgetragen, morgen nun isses hoffentlich noch nicht zu zerknittert. Der „Bonner“ ist in Berlin. Und der andere (der echte Bonner) auch, sogar mit Schnitte. 

Und bzgl. Metapher Klassenfahrt und so – nee, für mich isses wohl eher sowas mit Ferienlager mood. Der lesende und das Event besuchende Ossi wird das vielleicht nachvollziehen können. 

Ich habe einen wirklich sehr grossartigen Arbeitgeber, deshalb wird die Poser-Konferenz für mich zeitlich theoretisch überhaupt kein Problem sein. App ist auch auf dem Poserphone, einige Sachen habe ich in einem Anflug von eingebildetem Planungsprojekt auch tatsächlich schon markiert. Keine Ahnung, wo ich mich dann wirklich rumtreiben werde. Sehr schade, dass mein Llieblings-Bayer @moosblogger nun doch keine Zeit hat. Aber da kommen wohl noch mehr Internetz-Nasen nach Berlin … Ja, ich bin sehr auf weitere tweality-tschekks aus. Siehste: Auf der Klassenfahrt kannte man jeden, aber in so einem Ferienlager – da gab’s immer neue Bekanntschaften. :)

So, jetzt aber pennen. Bis gleich!

PS:
Verschissenes Benutzerbildchen #rp12 Edition güldet nur während der #rp12! 

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Ferienlager#Deutsche_Demokratische_Republik
  • http://re-publica.de/12/sessions/
  • https://twitter.com/#!/moosblogger