jemeinsam entwickelt sich weiter

Immer wenn ich keinen Bock auf verschissenes ins-Internetz-Reingeschreibe habe, lade ich Screenshots hoch – so wie im folgenden. Nur noch kurz zur Erklärung: Heute schlenderte ich mal wieder extremst entspannt ins Nougatkombinat und dachte mir auf Höhe des Schtief HQ so: „Mmh, ob er schon los ist?“ – denn ich hatte mal wieder Bock auf ein spontanes #jemeinsam Event, ihr erinnert euch sicher. 

Kurzum: Er kam echt in diesem Moment um die Ecke gelaufen und es fanden sich einige Minuten zum jemeinsam Event krieren und jemeinsam bequatschen. Denn da ist was neu: The Godfather of #fhain Twitter Cooking und Android Hacking war in sich gegangen, um den Realness Faktor auf einen neuen Level zu shiften (Ich glaub, so sagt man.) – lest hier. Summary: Es reicht jetzt nicht mehr, durch die Gegend zu hetzen, um jemeinsam Freunde zu sammeln – nö: mal wieder bewahrheitet sich „sharing is caring“. Denn ein mal kreierte jemeinsam Freundschaften verlieren mit der Zeit an Wert, sie möchten bitte wieder aufgefrischt werden. Noch riehler geht’s kaum. Die Rede ist hierbei von der jemeinsam Halbwertzeit. 

Conclusio:

„die aufsummierte Freundschaftsstrahlkraft eines Spielers ist seine soziale Aktivität“

 

Und jetzt: habing Screenshots:

Ich rufe euch zu: Lasst uns auf der re:publica entweder initial riehl treffen oder bestehde jemeinsam Kumpeleien refreshen! 

  • http://www.nugg.ad/
  • https://twitter.com/#!/mrschtief
  • https://cynigma.com/2012/03/02/die-grafik-is-also-echt-scheisse-mrschtief-stellt-jemeinsam-vor
  • http://schteif.blogspot.de/2012/04/die-halbwertszeit-der-freundschaft.html