Draw Something – nicht nur montags ins Device reinmalen

Als ich noch ein kleiner Ossi war, flimmerte drüben auf einem eurer vielen West-Tschennels hin und wieder diese tolle Kids-malen-und-Promis-müssen-erraten Show. Toll vor allem deshalb, weil nicht auf Papier sondern total magic irgendwie elektronisch gemalt wurde. 

Und gestern war da dieser Montagsmaler-Flashback in Form von Draw Something. Schuld dran war dieser Tweet von @jay16k (schlaflos in Nuremberg, wa?). Icke so: Aha, neue verschisssene App, gleich mal tschekken. Wenig später ausm Internetz runtergeladen und running. App am Start, aber @jay16k am Pennen, na toll. Aber auf Jugendfreund @braindump war Verlass – er wird als mein erster Kritzel-Battle-Gegner in die Geschichte eingehen. (Sorry, für „Japan“, aber der #fukushima Gau wollte mir nicht gelingen, deswegen hate ich an der Stelle aufgegeben. :)

Der Spass kostet in der kostet-nüscht-Version nüscht, dafür gibt’s sehr doofe Werbung. Ich bin momentan ganz angetan von der Spielidee (siehe oben – Montagsmaler und Ossi und so) werde also bestimmt noch einige Cent ausgeben für die Vollversion. Schön wäre auch eine Auszahlung in Bitcoin oder sowas, denkt mal nach ihr Macher.

Und jetzt: pls malt mir was – ick bin selbstredend Moellus

 

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Montagsmaler
  • https://twitter.com/#!/Jay16K/status/184752647092449280
  • http://twitter.com/jay16k