Schlagwort-Archive: ello

das Wochenende nach dem #ka16 Wochenende

Das aktuelle Wochenende mit – ich muss in den Tweets nachblättern – extra viel Musik hören (wie drüben beim Bonner Troisdorfer: Schnauze voll mood und daher Upgrade auf Spotify Family), der Barbara-Frage, samstäglichem Rumnördern (bisschen Docker links liegen lassen, bisschen Server updaten, bisschen Bilder sichten und backlog abarbeiten), einigen Wannen-Beobachtungen und heute Braten und Plantschen am Ziestsee verbracht. Zwei übernachtende Gastkinder, so ich denn richtig gezählt habe. Ausserdem embedded Twitter jetzt ello content ein, nett.

Ein von Moellus (@m0ellus) gepostetes Foto am

Und dann vor allem aber noch dieser Nachtrag: vor einer Woche war da das jährliche Sommer-Event im Luch unter Schirmherrschaft der Amtsrichterin, das dieses mal – #ka16, Kanaldrucker – nicht nur meiner Meinung nach (apropos: Mir ging es erst voll supi und dann voll #shice.) durch auffällig extra viel Entspanntheit glänzte. Wie entsprechend getwittert: der Ossi-Plattenaufleger mit seinem SKR 700 hätte da wohl sehr gut hingepasst. Und Wodka hätten wir auch besorgt.

Sommerferienzeit. Balkonzeit. HdL. (Hier schönes Giphy hindenken.)

Wandzeitung! | 20160303

wandzeitung-20160226_ec-geldautomat-leider-nicht-idioten-gesichert

Ich habe mich in der most recent Vergangenheit ja immer guten Gewissens gegen diesen Apple-macht-irgendwie-nur-noch-scheisse-Software Mood positionieren können – jedenfalls bis neulich: ein Security Update kickt einfach so en0. Und ich so: WeeTeeEff?! (Ich begann gerade, mich ernsthaft auf den angenommenen Defekt des Ethernet-Ports einzustellen, als der 200 des reddit Posts gelang. Puuuuuuh!)

httpie ist curl in hyppsch.

Ja. (Senf: Ello fühlt sich noch immer bisschen provorisch an, eignet sich aber gut als Media-Abkipp-Halde. Bei jeder aufpoppenden Medium-Jubelperser-Lobpreisung denke ich eigentlich immer nur: „Echt jetzt?“ Bin offenbar zu doof, die Magic dieser Plattform zu raffen.)

Befindlichkeitsdingsbumsupdate: Murmeltier täglich, wenn nicht gerade Physio oder Wochenende, und das nun schon wieder seit Wochen Monaten. Musste neulich – nicht nur, weil Netflix gerade die entsprechende Klamotte lieferte – ständig an dieses Bueller-Zitat denken:

Das Leben bewegt sich sehr, sehr schnell. Wenn du nicht gelegentlich anhältst und dich umschaust, könntest du es verpassen.

Und neulich auf dem Rückweg von der Remise entdeckt, dass der lokale Westgeld-Spender zwar Alarm- aber nicht Idiotengesichert ist. Danke.