Freitach frei

„Warst du heute arbeiten?“ – „nee, Urlaub“

via se Dienst-Tschett

Schon mal proaktiv die Sache mit dem Resturlaub angehen – AKA Rumnörden, doof in der Küche im Weg rumstehen, Blender-Zeugs lesen (jetzt neu mit M1 Support), kurz Insel (peak Los Santos), irgendwas mit es-wenigstens-grün-lassen, Kaufhalle u.a. zwecks Bier-Besorgung wegen Nachbar-oben-Meetup, davor noch bisschen Warten auf den Kreuzburger, Themen eine Treppe höher dann Corona, vereint im Hass auf die Klopapier-Hamster („Hass ist so ein starkes Wort“ – u remember?), Tische und andere Möbel aus Berlin Friedrichshainer Dielen, Kunst & Antiquitäten R. Petter, Stube und Küche. Herrje, ein Satz wie ein verkorkstes Lehm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.