Stechlinsee 2014

(Nachtrag, denn man kommt ja zu nix.) Wiederholung makes Tradition – hier fix noch ein paar Westfarbfotos vom diesjährigen post-Männertag-Wochenende am schönen Stechlinsee.

Weiterhin gilt: Geheimtipp Tauchbasis „Stechlin“ – da kann man #easypeasy Zelten (Zimmer mieten geht auch), es gibt lecker Jugendherberge-esques Fryhstyckchen und die Feuerstelle ist auch ganz hyppsch. Aber sehen Sie doch bitte selbst:

Abfahrt – das Wetter hält. #mopped

Dieses Lechzen nach Gelegenheiten, mit Mopped statt Westauto zu fahren. Ihr kennt das. Details.

kaum ankimme, schon PDS-Kampflieder am Lagerfeuer

Scherz. Bisschen Rumgeklampfe eben.

Jugend bolzt

Die Praxis zwischen den Spielen ist wichtig.

Zelte deployed

Unser Zelt ist das most hyppsch one of coz (das blaue).

Merke: wo Tauchbasis, da Taucher

Tauchers from all over the Republik. Mir scheint, Tauchen ist der neue Trendsport. (Segeln tut ja mittlerweile irgendwie jeder.)

Stechlinsee mit KKR-Turm inna Mitte #suchbild

Ich hatte erwartet, der Turm des ehemaligen VEB-Kraftwerks wäre mittlerweile dem Rückbau zum Opfer gefallen. Issa aber noch immer nicht.

Tauchbasis „Stechlin“, Eingang

Ein Hauch von Ostalgie umgibt das Objekt. Historisch gewachsener Mehrzweck-Baracken-Cluster, Garagen, Feuerstelle und ganz viele Trockenmöglichkeiten fürs DiveWear. (Sagt man das so?)

Tauchbasis „Stechlin“, ein bisschen wie früher

Ich unterstelle Asbest-Alert. #einsoelf Diese Steine gab’s früher ausschliesslich in der Baustoffversorgung – wenn überhaupt. #wirhattenjanix

Fischerei Stechlinsee

Von der gemeinen Badestelle unweit der Tauchbasis geht’s via Schlenderweg zum Verkaufs- und Imbiss-Stützpunkt der Fscherei Stechlinsee. Spezial Maräne – nach Bekunden unseres Testessers eher so lala. (Aber vielleicht hatte er auch vorher nur ein Mädchen-Piwo zu viel oder so.)

Fischerei Stechlinsee, nicht im Bild: ganz viel Kundschaft!

Backfisch für die Kids – da kann man nix falsch machen.

Fischerei Stechlinsee, Kuchen mit ohne Fisch of coz

Kein Geldautomat inna Nähe – die monetären Mittel waren begrenzt, ergo no Kuchen für Moellus. #ipda

Stechlinsee fietschering Baumstamm

Für Postkarte oder so – könnta euch ausprinten.

Gras

Das auch.

Vogelvieh

Dito.

erst mal mit der Räucheranlage zum Angeln rausfahren #respekt

Ziemlich kuhl die beiden – die Profi-Maränen gleich von der Angel in die Räuchereinheit packen. (So vermutete ich beim Tele-Anblick jedenfalls.)

KKR-Turm

Tja.

noch mehr Grass

Dieses Grün in Verbindung mit Rauscheweind zog mich augenblicklichst in den photographischen Bann.

#mehrtrinken

Kommandomuttis und Sektchen, klar.

Cloud-Stechlinsee-ing

Abend am See

besser als der Schnellschotte

Selbstgeastelte Burger zum Abendbrot

Abendprogramm

Wir warten auf das heidnische Stechlinsee-Feuer.

Guten Morgen!

Erst nervt in der Frühe das nervige Vogelvieh, dann die Sonne. Zelten ist echt nix für Weicheier.

Farbe der Stranddecke: primär blau #transparenz

Toll ne.

Bootsverleih (jaja, Bootsvermietung of coz)

Etwa anno 1997 muss es gewesen sein, als ich erstmals mit einem Kumpel den Stechlinsee erkundete. Damals noch mit Angelkram aber ohne Piwo. Im Boot, siehe Bild.

Fysch

Ich glaube, das ist eine Stechlin-Maräne!

Bootsverleih, andere Seite

Von dieser Seite ist der AKR-Turm nicht zu sehen. Und bei solchen Wolken muss ich immer an den Bonner denken.

20140601-135058_fresh-640px

Jetzt fehlt nur noch der Fahnenappell. :)

Ferienlager-Vibes

Tauchbasis „Stechlin“

Gut zu erkennen: das direkt am Schornstein angebrachte DDR-Serverrack. (Heute ist das Teil natürlich leer.) #robotron #abwaerme

Schlenderweg near the See

Wir schauen Richtung Süden. Drehten wir uns um und schlenderten beschwingt los, erreichten wir die Fischerei Stechlinsee in gut 10 Minuten.

schiefer Baum

Das kommt sicher vom permanenten Seewind.

Fazit: sehr gern wieder

#fjedn

2 Gedanken zu „Stechlinsee 2014

  1. uWEB

    Tach mölle, hier uWEB 😀
    Wir wollen nächstes WE auch an den See. Da haben wir Dein Seite jegooglet. Danke für die Tipp!

Kommentare sind geschlossen.