urst wanted: Latitude Nachfolger

Wollte ich zuerst gar nicht glauben: Google macht einen auf doof und beendet die Latitude Show. Ich steh‘ ja dazu, mich extrem an das friendly stalking und stalking lassing gewöhnt zu haben: „Wo bistn? – Tschekk Latitude!“ oder „Ach kiek ma – $LATITUDE_TUEP is ja ooch hier!“ Jaja, Standortfreigabe in ähnlicher Form (Ich habe kein entsprechendes Device, um mir da ein eigenes Bild zu machen.) gibt’s weiterhin auf Android, aber es ist wohl kein riehles Latitude-alike und eben schon gar nicht auf dem PoserPhone. Am 9. August 2013 wird die Google-Service-Abschalt-Task-Unit zur Tat streiten (Ich hab da immer diese Anti-Kontaminations-Truppe aus Monster AG vor dem geistigen Auge, ihr auch?) und den entsprechende Solaris-Cluster runterfahren.

Nun frag ich alle paar Tage hilflos in den Twitter-Äther hinein, welcher funky App ich denn meine volle Ortungsdienst-Aufmerksamkeit schenken soll. Hat ja nicht jeder seine eigene Ortung am Start so wie der Neu-Potsdamer. (Wer erinnert sich nicht an diese frühe Kontrollverlust-Anwendung?!) Und nee, das hyppsche Apple-Freunde-Tool und das an sich fesche Glympse-Dingsbums sind keine Alternativen.

Also, Tipps anyone? Nun sagt doch was!

Screenshot „Meine Freunde suchen“

Screenshot Glympse

  • https://twitter.com/mrschtief/status/358541345880686592
  • http://www.apple.com/de/icloud/features/find-my-friends.html
  • http://glympse.com/