ping – Apple rollt ein Social Network aus

Apple muss wohl geahnt haben, dass mich die gestrige Keynote nicht sonderlich flashen würde, und hatte daher noch den roll-out eines Social Netwörks am Start: ping:

[image:402 size=preview nolink=1 align=center]

Nun ja, Mucke tschekken, kieken, wer welchen anderen #shice hört, und natürlich immer einen Kauftipp parat. Nun ja.

Komisch vor allem das Gefühl, da ein in binary gegossenes SN vor sich zu haben – ej, ich mach sowas immer mit Internetz-Brausa. OKee, immerhin ist das neue Icon ganz niedlich.

Der Aufreger des Morgens dann jedenfalls hier:

[image:403 size=preview nolink=1 align=center]

Ich kriege es partout nicht gebacken, das eine bestimmte Benutzerbildchen meiner Wahl an mein Profil zu heften. Klar, dass da die Fratzen-Erkennung von iPhoto & Co dahinter stecken muss … die diesbezügliche Applikations-Direktive lautet vermutlich ’nur Grinsebacken in Benutzerbildchen zu lassen‘ – wegen allgemeiner Freude über ping. I’m sure!

Update

Kaum übste Systemkritik auf Twitter, macht die Apple-Pausenaufsicht ne Ausnahme – offenbar:

[image:405 size=preview nolink=1]

:: http://www.apple.com/de/itunes/ping/
:: http://www.golem.de/1009/77642.html