Path – Color in hyppsch

Nun also auch noch Path – dieses auf wundersame – konsequent iPhone*-esque – Weise total hyppsche Bilderchen-Lokation-Schlafometer-Sozialnetzwerkchen. Bereits vor einem guten Jahr via Erfinder des deutschen Web 2.0 zur Kenntnis genommen und neuerlich durch einen Tipp aus dem Bonner Raum ermuntert, hat es mich nun gepackt – aktuell exzessives #testing und so.

„Aber ich hab doch Color!“ – Stimmt, Moellus. Aber Color und Path lassen sich etwa vergleichen Trabant und Wolga. Verstehste? Colorchen hat dieses IMHO outstanding Auto-Konnektierungs-Feature (das offenbar nicht wirklich viele Leute anmacht), dafür hat Path eingebaute Standheizung und kann Westkassetten abspielen. Und paar hyppsche Farb-Effekte sind auch schon dabei.

Und noch was ist offensichtlich anders: Path verleitet die Leute deiner core crowd dazu, noch bisschen mehr privatere Sachen zu teilen und ihr letztes Quentchen Schokobanen-Anonymität aufzugeben. ;) #wearefamily

(* … gibt’s auch für Android)

PS: Color, ich bleib dir treu!

PPS: Aber Grillen müssen wir leider trotzdem mal all together in riehl, denn das kann die App nicht. :)