Flattr – ich auch now!

1-pfIm sozialen Mikro-Bezahl-Kontext fühle ich mich nunmehr wohl – dank Flattr werde ich demnächst steinreich und ihr (so ihr denn Flattr benutzt und Flattr-fähigen Content bastelt) mindestens ebenso: die Wandzeitung und dieses bleeding edge tech blog sind mit klickbaren Grafiken versehen, die machen, das Mini-Portiönchen von Westgeld umherwirbeln und ggf. sogar in ähnlicher Weise den Weg in meinen sozialen Geldspeicher finden.

Organisatorische Vorgeschichte: Vor ein paar Tagen irgendwo eine ‚fix einen von 150 freien Invites abgreifen Link‘ gesichtet und succeeded. Dann via BezahlPal aufgeladen und den monatlich zu vertickenden Sozial-Bezahl-Kuchen festgelegt und zwei Things angelegt. Data Becker ‚Flattr-Einbau-Insiderwissen‘ gekauft, gelesen und verstanden – und nun #funzt es. Ich habe schon artigst für die Microbuttons gelöhnt, weil ich die schon immer so toll fand/finde.

Wenn das nicht #awesome ist, weiss ich ja auch nicht …

PS: Wer flattr-t und mag, kritzelt ne Meldung in den Kommentarbereich, damit ich ne Tschekkung erlange (haha, Erlang, fastehste?! =) wa? #kthxbye