Schlagwort-Archive: mobile

unser Targeting jetzt auch auf dem Mobilfunktelefon

Grundsätzlich ist der Werbeteil hier ja auf den beiden Sidebars untergebracht – aber wenn ‚unser‘ Targeting für mobile Devices besprochen wird, mach ich mal eine Ausnahme und erwähne das auch ganz explizit hier. (Der Laden zahlt ja schliesslich meine Miete und quasi auch diesen Webspace. :)

Kollege Markus Breuer im Interview zum heissen Targeting #shice ‚Mobile Solutions‘ von #nuggad – könnta hier selbst lesen.

„Unsere mobile Lösung bringt vielmehr die gewohnten nugg.ad Targeting-Optionen – zum Beispiel nach soziodemografischen Kriterien, Interessen und Affinitäten ins mobile Web.“ 

Na, war doch gar nicht so schlimm, oder? 

  • http://www.wuv.de/nachrichten/digital/nugg_ad_praesentiert_mobile_solutions_fuer_mobile_endgeraete
  • http://notizen.steingrau.de/

PS: 
Keine Angst, wir sind die Guten, wirklich! :)

 

neulich in Dänemark: Internetz dank 3 (in Buchstaben: drei)

Liebe Leute,

ich muss euch noch unbedingt von meiner Internet-trotz-Urlaub-Experience berichten!

Das Setup: zwei Wochen Aufenthalt im nicht-sozialistischen Ausland da oben AKA Dänemark. Früher war das somit ganz OKee – aber heutzutage braucht man zur absoluten Erholung selbstredend auch den ganzen #zweinull Quatsch. So sieht’s nun mal aus, und wer jetzt was von „totale Entspannung im Urlaub nur durch strikten Offline-nism machbar“ faselt, macht sich entweder selbst was vor oder ist AOL-Mitglied.


Einige Tage vor Urlaubsantritt mal hektisch recherchiert und auf prepaid-global.de gestossen. Mmh, klingt gut – die Brüder verkloppen u. a. Daten-only Stuff des Ösi-Providers 3 (SIM only oder auch komplett mit Stick) für einige ausgesuchte Länder. Spex für Dänemark: 39 Euro via Paypal bezahlen und SIM-Kärtchen mit 1 GB Data-Halde erhalten. Guthaben ist innerhalb von 12 Monaten abzusörfen. Jedes weitere MB kostet 2,8 ct (meine ich mich zu erinnern). Im Vergleich mit meinem Haus-Provider E-Plus und deren Wer-soll-das-bezahlen?-Roaming auf jeden Fall ein Schnäppchen. Also bestellt und nach drei Tagen Post gehabt, so muss das sein.

Mit der Fähre rüber und total aufgeregt das Kärtchen ins Mobiltelefon reingefummelt, tollen APN kreiert und … #funzt – in ganz Dänemark (bzw. Seeland) – abgesehen von der Area rund um das FDGB-Ferienobjekt: dort sehr wackelig. Zudem weigerte sich das Magic das Netz „3 LikeHome“ wiederzufinden – Neustart des Mobiles notwendig. Ist das ne bekannte Android-Macke?

Zusammenfassung: das prepaid-global.de Angebot für Dänemark ist sein Geld wert. Der nächste urlaub.dk kann kommen.

:: http://www.prepaid-global.de/
:: http://drei.at/