Schlagwort-Archive: Cottbus

„Sportlich passt das.“

Neulich beim Abendbrot:

ich: „Schon gehört? Tusche geht zu Cottbus!“ – K3: „Ich weiss.“ 

Klar, Vorsprung durch Bolzplatz-Funk. Na gut, nehm ich eben ne Bemme und halt meine Klappe. 

Quelle Internetz – PK Energie Cottbus zum Neuzugang Torsten Mattuschka: 

Pressekonferenz: 01.09.2014 "Tusche is back"
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Zusammengefasst: Er ist froh und hat Bock drauf. (Und so richtig schön war’s bei den Berlinern dann wohl auch nicht mehr. Siehe Videominute 10. Oder höre die Profis.)

Ich spule ein wenig zurück und erinnere mich daran, wie K3 und ich vor einem guten Jahr den #fcunion Rummel kennenlernten, und wie – vermutlich nicht nur für uns – praktisch allein Torsten Mattuschka für diese Truppe stand. *seufz* (/cc @saumselig) 

  • http://www.textilvergehen.de/category/podcast/

Eisern in Cottbus

Dieser Zwiespalt! Einerseits die persönliche Mission, den Fussball-begeisterten Nachwuchs auf dem Weg zur entwickelten FC Union Berlin Perönlichkeit zu begleiten, andererseits das Eingeständnis myself irgendwie schon selbst von diesem ganzen Rummel in überraschend positiven Mood involved zu werden. Was ich meine: Letzte Woche eisern in Cottbus – und wir waren auch da. (Ich glaub, ich war zum ersten mal in Cottbus! #transparenzgedanke) Und vor allem: es war gar nicht schlimm! Noch ein paar solcher Events, und ich bin vermutlich selbst heiss auf eine entsprechende Fan-Textilie. Ich muss da echt aufpassen.

Unterwegs im Fahrzeug eines befreundeten Gegners, die Glympse App am Start für die Daheimgebiebenen und die Entdeckung, dass auch die Autobahn ein Dorf ist: vor uns die #klassenfahrt Truppe, die das Ereignis dann auch noch prof in einem entsprechenden Podcast nachbereiteten (Ich habe ihn mir komplett angehört – einen verschissenen Fussball-Podcast!).

Sehr unkuhl, dass die Kids miterleben mussten, wie es ist, wenn erwachsene Menschen irgendwann kurz nach Beendigung der POS ihre geistige Entwicklung einstellen: fliegende Bierflaschen, die von einer Cottbuser Brücke geschmissen direkt neben uns und anderen landen, und hyppsch deutschnational gekleidete Brote, die das Prinzip Sitzplatz während einer ganzen ersten Halbzeit nicht gerafft hatten. In beiden Fällen waren es offenbar Berliner Idioten.

0:0, und K3 wieder ein bisschen mehr Mattuschka Fan. Mission accomplished.

  • http://www.textilvergehen.de/2013/10/18/live-klassenfahrt-nach-cottbus/
  • http://www.textilvergehen.de/2013/10/21/teve164-alle-choreographie-sollte-vom-volke-ausgehen/