was mit Ende einer Ära

Internet-Unternehmen gründen, lässig zum nationalen Marktführer aufsteigen, Gutmenschtum Menschtum predigen und vorleben, Company verkoofn, lässig weitermachen. Er so.

Meldung heute:

Ströer-Digital-Mann folgt auf Attia und Noller: Martin Hubert wird CEO bei nugg.ad

damals: meine erste #tasskaff im Nougatkombinat

So ich denn demnächst wieder at my Lieblings-Foursquare-Venue einsteige, wird dort also ein neuer Generaldirektor lenken.

Die erste Tschekkung vom Herrn Noller hatte ich – of coz – via Twitter. Ausgesprochen interessante Tweets von einem CEO. Dieser Tüp sollte der Chef einer Targeting-Bude sein? Ich war bis dahin anderes gewöhnt. In unserer ersten Begegnung – #twealitytschekk – ging es u.a. um Solaris. Schon mal kuhl. (An dieser Stelle Gruss an @fooforge und @binlan) Später zur Einstellung stand eine Thermoskanne mit #tasskaff auf meinem Arbeitsplatz. Und dann das #gala Abo. Sie erinnern sich sicher. Ebenfalls unvergessen: massive Support während der #neunterneunter Anfangsphase. Und morgen ist nun winke-winke-Konvent.

Spannung und Zuversicht, wie und dass es weitergeht – bei uns und bei ihm.

3 thoughts on “was mit Ende einer Ära

  1. Lutze

    Ick kann mir ooch noch entsinnen meine erste Begegnung, damals noch unterm Schrägdach. Hatte mir erstmal den Kopf da gestossen :-) Aba dann is allet jute jeworden!

  2. Laura

    janz tolle Worte, danke Moellus – — jetzt is mir doch feierlich zu Mute! hältste dann ne Rede heut Abend?auch wenn nur 140zeichen…

Kommentare sind geschlossen.