Archiv der Kategorie: doppelt freier Lohnarbeiter

Fakk se BCS-Regime

Gibt so Tage, da möchteste instantly dein OpenBC Profil auf Hochglanz polieren – oder einfach mal wieder nur den richtigen Tweet zur richtigen Zeit entdecken – und maximal noch ne egale Tschüssikowski-Mail hinrotzen – ganz ohne open-minded Ticket, ohne Schwachsinns-Buchen aber mit Pro-Impfen-Statement in bold und mit apollo-logo.gif left aligned of coz.

Und eigentlich wollte ich in den angeschlossenen Kurznachrichtendiensten ja noch nachfrahng, wie Sie Ihren heutigen (also gestrigen) doppelt freien Tätigkeitstag auf der nach unten und oben offenen SInnhaftigkeitsskala raten würden, aber Sie schlafen ja bestimmt schon. Von daher: n8

cfbc2b15f8227eece04bd73c5f0d905a

Wie ich schon seit paar Tagen die Erkenntnis, dass eine gute Seite des aktuellen Beschäftigungsverhältnisses ist, dass ich von Freitag Ahmt bis Montag Vormittag AKA an den Wochenenden praktisch gar nicht an den Job denke, das nicht immer so wahr, ich noch nicht sagen kann, ob es mir fehlt, oder ich mich noch eine Weile dran erfreuen muss, um zu einer abschliessenden Einschätzung kommen zu können … also … das sei hiermit erwähnt.

PS: vernebeltes Kloß-Turbo-Wochenende

#n8

neuer Job

Ein abschliessendes Resümee der fast halbjährigen Atempause AKA Arbeitssuche AKA irgendwas mit dran-gewöhnen-können bis hin zu so-viel-Freizeit-tut-nicht-gut fällt schwer. Morgen beginnt der siebente Internetz-Job, Mitte diesmal. Gespannte Gelassenheit. Hoffentlich ist der Kaffee OKee-ish.

Und Mutter vorhin so:

„mir ist gerade eingefallen, dass vor genau 45 Jahren mein Arbeitsvertrag mit Beginn 15.08. 1973 datiert war“

Schlafen Sie wohl!