erst mal facetogif statt moellus.js (na gut)

Jeden Tag die gleich Zeremonie: fröhliche nugg.ad Mitarbeiter trällern unterm Firmen-Banner die Firmen-Hymne und receiven vom Vorstand Handschlag und Tipps für die überplanmässige Erfüllung des heutigen Tages-Solls.

Dann geht’s in Reih und Glied zum #tasskaff Spender und sodann an die West-Computer zum Cookies backen und Bannerklick-Vorhersage predicten. Soweit so klar – viel anders läuft’s bei eurem was-mit-Werbung-Mietezahler vermutlich auch nicht. Aber neulich hatte ich ausserdem noch den – getriggert durch entsprechendes #t3n Artikelchen – wish to wanna know, ob es die moellus.js schon gibt. Gibt ja jeden #shice – wieso also nicht auch die. 

Jedenfalls nee, gibt’s (noch) nicht, aber the God Of Nougat-Frontendness lenkte meine Aufmerksamkeit auf facetogif – „put your face here“. Und wer jetzt ein bisschen an alte New Economy Amt Zeiten und #prodev denkt, der denkt wie ich. (Schönen Gruss an @joe_sixpack und sein Foto-Foo Dingsbums!)

PS:
Unbedingt ausprobiern und mir das gif schicken! #kthxbye

PPS:
Das hyppsche nugg.ad-Symbolbild hab ich vom nugg.ad Blog geklaut. #harhar /cc @derpraktikant

PPPS:
Warum ich so oft „nugg.ad“ schreibe? #awesome SEO #shit natürlich!

  • http://hdragomir.github.io/facetogif/
  • /via @ziep
  • http://slowtwitch.de/wp/2007/07/foto-foo-flickr-upload/